Tinder Top-Picks: was ist das & lohnt es sich?

Siehst du zu viele Profile auf Tinder, die dir nicht gefallen?

Dann sind die Tinder Top-Picks eventuell genau das richtige für dich.

More...

Denn das ist eine spezielle Auswahl an besonders beliebten und attraktiven Profilen, die dir Tinder jeden Tag neu präsentiert.

Und angeblich sollen die Vorschläge sogar deinem persönlichen Geschmack entsprechen.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du zur Tinder Top-Picks Funktion wissen musst.

so sehen die tinder top-picks aus
  • Wie werden die Top-Picks genau ausgewählt?
  • Wie viele Top-Picks bekommst du pro Tag und sind sie kostenlos?
  • Wie kannst du dieses Tinder Feature nutzen?
  • Was kannst du tun, wenn deine Auswahl an Empfehlungen verschwunden ist oder das Top-Picks Feature nicht funktioniert?
  • Und natürlich die wichtigste Frage: lohnen sich Tinder Top-Picks? Ist es ein sinnvolles Feature oder kann man es sich sparen? Und verhilft es einem vielleicht zu mehr und besseren Matches?

All diese Fragen und noch mehr werden wir jetzt klären.

Also wenn dich das interessiert, dann bist du hier genau richtig und solltest einfach weiterlesen.

Was ist Tinder Top-Picks?


Tinder Top-Picks ist eine neue Funktion in der Dating-App, die Ende 2018 eingeführt wurde.

Du kannst dir dieses Feature wie diese „Das könnte ihnen auch gefallen“ Empfehlungen vorstellen, die man von Webseiten wie Amazon schon kennt.

Jeden Tag werden dir 10 Profile von Tinder empfohlen, die angeblich besonders gut zu dir passen und besonders "attraktiv" sind. Diese Empfehlungen verschwinden aber nach einer bestimmten Zeit wieder und werden dann am nächsten Tag durch Neue ersetzt.


In der Gratis Version von Tinder kannst du jeden Tag einem deiner Top-Picks ein Like geben, hast du Tinder Gold, kannst du alle 10 liken. Wenn dir die 10 Empfehlungen jeden Tag nicht ausreichen, kannst du auch weitere Top-Picks kaufen.


Die Bedeutung des Begriffs Top-Picks kommt aus dem Englischen, wo „to pick“ auswählen bedeutet. Die Tinder Top-Picks bedeuten also so viel wie „beste Auswahl“.

so sieht die tinder top-picks funktion aus

Wie funktioniert die Top-Picks Funktion auf Tinder?


Die Top-Picks Funktion auf Tinder funktioniert so, dass jedem Nutzer jeden Tag eine besondere Auswahl von 10 Profilen in den sogenannten „Top-Picks“ angezeigt wird. Mittlerweile bekommt auch jeder User diese Vorauswahl angezeigt, während es am Anfang, als Tinder das neue Feature getestet hatte, nur Tinder Gold Abonnenten zur Verfügung stand.

Diese besondere Vorauswahl an Partnervorschlägen verschwindet allerdings nach 24 Stunden wieder und dann erscheinen wieder neue Empfehlungen für dich. Du hast also immer nur 24 Stunden Zeit, um dir deine aktuellen Top-Picks anzuschauen und sie zu liken.

Mit diesem Vorauswahl Feature will Tinder die Suche nach dem passenden Flirt-Partner erleichtern. Denn oft ist es ja so, dass man beim normalen swipen sehr viele Profile sieht, die einem nicht wirklich gefallen oder nicht dem eigenen Geschmack entsprechen.

Bei den Top-Picks soll das anders sein.

Diese sollen vom neuen Tinder Algorithmus speziell ausgewählt sein und deinen Vorlieben und deinem Geschmack entsprechen. Ob das aber tatsächlich so ist, ist eher fraglich, dazu gleich mehr.



Wie werden die Top-Picks ausgewählt?


Du weißt jetzt also, was Top-Picks sind und wie dieses Vorauswahl Feature genau funktioniert. Aber wie werden diese Vorschläge genau ausgewählt?

Im letzten Absatz habe ich es ja schon angedeutet, dass es fraglich ist, ob es sich dabei wirklich um individuelle Empfehlungen handelt, die deinem Geschmack entsprechen. Aber genau das ist es, was Tinder behauptet zu tun.

„Wir wissen, dass es viele Fische im Meer gibt. Aber wenn wir mal ehrlich sind, ist es doch sinnvoll, sich auf diejenigen zu beschränken, die nach deinem Geschmack sind und für die du dich wirklich interessieren könntest. Top-Picks ist die neueste Erweiterung des Tinder Erlebnisses und hebt Profile hervor, die am wahrscheinlichsten zu dir passen.“

- Offizielles Tinder Statement -


Aber wie genau soll das funktionieren? Woher weiß Tinder, welche Profile zu mir passen und wie mein Geschmack ist?

Die einzige Möglichkeit ist der neue Tinder Algorithmus.

Dieser analysiert und bewertet die ganze Zeit deine Aktivität in der App.

  • Wie oft du aktiv bist, 
  • wie lang deine Chats laufen,
  • wie schnell du swipest,
  • wie viele User dich liken,
  • wen du nach links und wen nach rechts wischst usw.


Und dadurch kennt Tinder natürlich theoretisch auch deinen Geschmack und weiß auch, mit welchen Profilen die höchste Wahrscheinlichkeit auf ein Match besteht.

So weit so gut.

Das klingt zunächst plausibel, dass Tinder über den Algorithmus und die Daten, die das System über dich sammelt deine Vorlieben und deinen Geschmack kennt und die Top-Picks dann dementsprechend auswählt.

Bloß leider gibt es dabei einen Haken:

Die Top-Picks werden dir auch sofort angezeigt, wenn du einen neuen Account erstellst.

Du bekommst sofort diese Auswahl von angeblich besonders gut zu dir passenden Profilen, selbst wenn Tinder noch gar nicht wissen kann, wie dein Geschmack ist und wer zu dir passt, weil du ja noch ganz neu bist und noch gar nicht geswiped hast.

Somit bezweifele ich, dass die Top-Picks wirklich an deinen persönlichen Geschmack angepasst sind. Sondern es werden vermutlich einfach nur besonders attraktive und beliebte Profile sein, die sehr viele Likes und Matches bekommen.

Der „Diamant“ auf Tinder: So siehst du deine täglichen Empfehlungen


Nun weißt du also ganz genau, was die Tinder Top-Picks sind und wie diese Auswahl an Profilvorschlägen zustande kommt. Aber wie kannst du deine Top-Picks jetzt sehen? Und was bedeutet dieser Diamant auf Tinder?

Das Diamanten Symbol ist das Symbol für die Tinder Top-Picks Funktion.

Früher war neben dem Flammen Symbol in der oberen Menü Leiste ein goldener Diamant zu sehen, auf den du tippen konntest, um zu deiner Auswahl an Top-Picks zu gelangen. 

so sah im alten design der tinder diamant aus

So sah das alte Top-Picks Design aus

Aber das Design der App hat sich Mitte 2019 ziemlich verändert und jetzt sieht der Hauptbildschirm etwas anders aus und auch das Design des Diamanten hat sich etwas geändert. 

Wenn du Tinder Gold hast, dann siehst du im Swipe-Bereich neben der Flamme das neue Top-Picks Diamanten Design. Zusätzlich steht da eine Zahl, die anzeigt, wie viele Likes du bereits bekommen hast. Wenn dort keine Zahl steht, dann hast du bisher noch keine Likes bekommen.

Und auf dieses Symbol musst du tippen, wenn du deine Top-Picks sehen willst. 

So sieht das Top-Picks Symbol aus, wenn du Tinder Gold hast:

so siehst du deine tinder top-picks mit tinder gold

Tinder Top-Picks Symbol im Gold Abo mit Likes

Tinder Top-Picks Symbol im Gold Abo ohne Likes

Hast du kein Tinder Gold, siehst du oben neben der Flamme statt des Diamanten jetzt die Anzahl deiner Likes, also wie viele Personen dich bereits mit Like markiert haben. Und auf diese Zahl musst du tippen, wenn du deine Top-Picks sehen willst.

So gelangst du zu deinen Top-Picks ohne Tinder Gold

Auch wenn das Design und damit der Zugang zu den Top-Picks etwas anders ist, je nachdem ob du ein Gold Abo hast oder nicht, wie es danach weitergeht ist in beiden Versionen der App gleich. 

Denn anschließend kommst du zum Bildschirm, auf dem du deine Likes sehen kannst (wenn du ein Gold Abo hast) und auch Zugang zu deinen Top-Picks hast.

So sieht die Übersicht der Top-Pick Vorschläge aus


In der Übersicht deiner Top-Picks werden dir jetzt deine 10 Top-Picks für den Tag angezeigt. Auf dem Hauptbildschirm siehst du jeweils das erste Foto der Person angezeigt und wenn du auf das Profil tippst, kannst du die weiteren Fotos und die Beschreibung sehen, genau wie beim normalen Swipen.

Unter dem Namen der Person siehst du eine Stundenanzeige. Diese zeigt dir an, wie viele Stunden diese aktuellen Top-Picks noch sichtbar sind. Denn Tinder wechselt die Top-Picks Vorschläge für dich jeden Tag aus. Du hast also immer nur 24 Stunden Zeit, um dir die jeweiligen Empfehlungen für den Tag anzuschauen und mit Like zu markieren.

Unter dem Namen der Top-Picks steht manchmal auch noch eine Bezeichnung wie etwa „Gelehrte“ oder „Reisende“. Und oft haben wir dann die Frage gehört, "was bedeutet Gelehrte auf Tinder?" Denn so richtig kommuniziert hat das Tinder nie, was das ist. 

Diese Bezeichnungen in den Top-Picks wie "Gelehrte" oder "Reisende" ist ein Versuch von Tinder, die Personen zu kategorisieren und dir damit neben ihrem Aussehen auch direkt einen weiteren Eindruck zu geben, warum diese Person eventuell interessant für dich ist. 

Wenn du unter einem Namen das Wort "Gelehrte" auf Tinder siehst, dann bedeutet das, dass diese Person irgendeinen Beruf im Bildungswesen hat, also sowas wie Lehrer, Professor etc. oder generell im akademischen Bereich tätig ist. Steht dort "Reisende", dann handelt es sich oft um Touristen oder Vielreisende. 

Was macht man mit seinen Top-Picks Vorschlägen?

Generell kannst du mit den Top-Picks Empfehlungen genau das Gleiche tun, wie mit den anderen Profilen auf Tinder. Du kannst dir die Fotos und das Profil anschauen und die Person mit Like, Nope oder Super-Like markieren.

Der einzige Unterschied dabei ist, wie bereits beschrieben, dass du dafür nur 24 Stunden Zeit hast, bevor die Vorschläge verschwinden und durch Neue ersetzt werden.

Rechts neben dem Namen und der Stundenangabe siehst du den blauen Stern, also das Symbol für den Super-Like auf Tinder.

Wenn dir ein Profil auf Anhieb super gut gefällt kannst du einfach direkt auf diesen blauen Stern tippen und der Person damit ein Super-Like geben.

Bedenke dabei aber, dass du in der Gratisversion von Tinder nur ein Super-Like pro Tag hast und mit einem Premium Abo nur fünf. Wie der Super-Like genau funktioniert und wann und wie du ihn einsetzen solltest, damit er effektiv ist und zu mehr Matches führt, erfährst du übrigens auch in unserem Artikel „Tinder Super-Like Funktion“.

Willst du die Profile aber nicht sofort mit Super-Like markieren, sondern erst mal genauer anschauen, tippst du einfach auf das Profil und kannst dir dann die Person ganz normal ansehen, wie bei den normalen Profilen beim Swipen.

Und dann kannst du auch genau wie du es gewohnt bist der Person ein Like oder ein Nope geben, indem du auf das grüne Herz tippst oder nach rechts wischst bzw. auf das rote X tippst oder nach links wischst.

Wenn du einem deiner Top-Picks ein Like gibst und diese Person hat dich zuvor bereits geliked, dann kommt es sofort zum Match und ihr könnt schreiben.

so sieht ein top-picks match auf tinder aus
so schreibst du mit deinen top-picks

Kommt es nicht zum Match, dann hat diese Person dein Profil entweder noch nicht gesehen oder aber nicht nach rechts gewischt. In diesem Fall kann ein Match dann aber natürlich theoretisch noch später passieren, wenn diese Person dein Profil sieht und mit Like markiert.

Hast du ein Match mit einem der Top-Picks, dann erkennst du das immer an dem goldenen Diamanten. Diesen siehst du sowohl in der Match Übersicht unter der Person, als auch im Chat. 

daran erkennst du ein Top-Picks Match in der Match Übersicht
diamant symbol für top-picks im chat

(Falls du wissen willst, was ich diesem heißen Top-Pick geschrieben habe und welche erste Nachricht uns bis zu 90% Antwortquote bringt, dann schau einfach mal beim  Artikel zu unseren genialsten Anschreibtexten vorbei.)

Sind Top-Picks kostenlos?

Die Top-Picks Funktion in Tinder ist mittlerweile kostenlos. Das bedeutet, auch in der Gratisversion von Tinder bekommt jeder User pro Tag 10 speziell für ihn ausgewählte Vorschläge besonders attraktiver Profile. Am Anfang war das noch anders, da stand das Feature nur Gold Abonnenten zur Verfügung. Aber mittlerweile ist die Funktion an sich auch in der Gratisversion von Tinder verfügbar.


Allerdings gibt es dann Unterschiede zwischen der bezahlten und der Gratisversion, wenn es darum geht, was du mit diesen Empfehlungen machen kannst.

Denn wenn du Tinder kostenlos nutzt und kein Premium Abo hast, dann kannst du jeden Tag nur eine dieser Personen in deinen Top-Picks mit Like markieren. Also solltest du dir ganz genau überlegen, wem du dieses kostbare Like gibst und dir die Vorschläge ganz genau anschauen. Wenn du ein Tinder Gold Abo hast, kannst du alle 10 Profile liken.

Wie viele Top-Picks hat man pro Tag?


Jedem User werden jeden Tag 10 Top-Picks Vorschläge gemacht. Unabhängig davon, ob du Tinder gratis nutzt oder ein Tinder Gold oder Tinder Plus Abo hast.

Diese 10 Vorschläge sind dann jeweils für 24 Stunden verfügbar, bevor sie gegen neue Empfehlungen ausgetauscht werden.

Wenn du allerdings mehr als nur diese 10 Top-Picks haben möchtest, dann kannst du sie auch kaufen in Paketen von 10 bis 30 Stück.

Die Preise für Top-Picks sind dabei nicht fest sondern dynamisch. Genau wie du es auch von allen anderen Tinder Kosten gewohnt bist, hängt der genaue Preis von der Menge ab, die du kaufst und auch von deinem Alter. So kosten auch die Top-Picks, genau wie Tinder Gold und Plus, für User unter 28 Jahren weniger als für User über 28 Jahren.

Für mich als User unter 28 kosten die Top-Picks aktuell zwischen €0,32 Cent pro Stück im Paket mit 10, €0,21 Cent pro Stück im Paket mit 20 und €0,18 Cent pro Stück im Paket mit 30. Für User über 28 werden sie vermutlich etwas teurer sein.

so viel kosten tinder top-picks

Ob sich diese Investition lohnt und ob Top-Picks überhaupt sinnvoll sind, dazu später mehr.

Top-Picks funktionieren nicht? Das kannst du tun


Hast du das Problem, dass die Top-Picks auf Tinder nicht funktionieren? Früher war das der Fall, wenn du kein Tinder Gold hattest. Denn früher haben die Top-Picks nur funktioniert, wenn du dieses Premium Abo abonniert hattest. Mittlerweile sollten die Top-Picks aber für alle User funktionieren.

Aber wie oben beschrieben kannst du in der Gratisversion der App jeden Tag nur eins deiner Top-Pick Profile liken. Hast du dieses eine Like vergeben, dann funktionieren die Top-Picks natürlich nicht mehr und du wirst aufgefordert, Tinder Gold zu kaufen.

Nutzt du also Tinder kostenlos und hast dein einziges Top-Pick Like vergeben, funktioniert dieses Feature erst wieder, wenn du Tinder Gold gekauft hast oder wenn du 24 Stunden wartest. Denn dann stehen dir ja wieder neue Top-Picks und ein neues Like zur Verfügung.

Aber vielleicht funktioniert Tinder Top-Picks auch nicht, weil die Profilvorschläge grau sind?

so sehen die top-picks aus wenn du alle 10 verbraucht hast

Das liegt daran, dass man jeden Tag nur 10 Empfehlungen bekommt. Und grau sind dann die Profile, die über diese 10 Vorschläge hinausgehen. Diese kannst du entsprechend auch nicht anklicken und ansehen.

Wenn du mehr als diese 10 Empfehlungen sehen willst, kannst du sie wie oben beschrieben auch in Paketen von 10, 20 oder 30 Top-Picks kaufen. Oder du wartest einfach 24 Stunden, bis du die nächsten 10 Vorschläge bekommst. 

Tinder Top-Picks weg? Daran kann es liegen


Hast du dich vielleicht mal gewundert, warum deine Top-Picks plötzlich weg sind? Das liegt nicht daran, dass sie verschwunden sind oder ein Fehler vorliegt, sondern gehört zu dem Feature dazu.

Die Top-Pick Profile verschwinden immer nach 24 Stunden wieder und es werden dir dann Neue angezeigt.

Hast du innerhalb dieser Zeitspanne den Profilen kein Like gegeben, dann sind sie anschließend nicht mehr da. Du kannst dann nur darauf hoffen, dass sie dir beim normalen Swipen vielleicht wieder angezeigt werden, sodass du ihnen dann ein Like geben kannst und es eventuell zum Match kommt.

Aber es könnte noch einen anderen Grund geben, warum du denkst, dass deine Top-Picks weg sind.

Vielleicht hast du dir deine Top-Picks mal angeschaut, durch ein paar Profile und Fotos geklickt, den Bereich wieder verlassen und bist dann irgendwann zurückgekommen und hast dich gewundert, dass die Personen nicht mehr die gleichen sind? Und hast dann vielleicht geglaubt, dass diese speziellen Top-Picks verschwunden sind, die vorher noch da waren?

Das liegt daran, dass die Fotos in der Übersicht deiner Top-Picks nicht immer gleich sind. In dieser Übersicht wird ja immer nur ein Foto der jeweiligen Person angezeigt. Und dieses Vorschaubild kann sich durchaus ändern.

Denn wenn du auf ein Profil tippst und dir die anderen Fotos anschaust, dann bleibt das Bild, was du als letztes angeschaut hast als Profilbild in der Übersicht. Und Tinder scheint auch ab und zu von sich aus die Fotos zu verändern, die du als erstes Bild in der Übersicht angezeigt bekommst.

Daher kann es durchaus vorkommen, dass diese Übersichtsseite anders aussieht als am Anfang, jedes Mal, wenn du den Top-Picks Bereich öffnest. Und dadurch ist es auch mir schon passiert, dass ich etwas verwundert war und dachte, dass bestimmte Personen meiner Top-Picks verschwunden sind. Diese sind aber nicht weg, sondern meist hat sich nur das Foto verändert, was als erstes Bild in der Übersicht angezeigt wird.

Mehr Top-Picks gekauft aber sie sind verschwunden?


Wenn du dich dazu entschieden hast, mehr Top-Picks zu kaufen, als nur die 10 täglichen Empfehlungen, dann kann es passieren, dass diese nicht mehr da sind. Das liegt dann in der Regel daran, dass die 24 Stunden vergangen sind.

Denn auch wenn du Top-Picks zusätzlich kaufst, hast du nur 24 Stunden, um sie dir anzuschauen und mit Like oder Nope zu markieren.

Wenn du also welche gekauft hast, dann solltest du sie dir innerhalb von 24 Stunden anschauen, denn sonst sind sie verschwunden, selbst wenn du dafür bezahlt hast.

Warum sind meine Top-Picks oft so weit entfernt?


Ein großes Problem bei dem Top-Picks Feature auf Tinder war immer, dass diese Empfehlungen oft sehr weit von dir entfernt waren.

Denn bei diesen Vorschlägen schien es immer so zu sein, dass Tinder deine Suchkriterien wie Entfernung oder Alter nicht mit einbezieht. Daher kam es oft vor, dass von 10 Top-Picks 7 oder 8 oder sogar alle weit außerhalb deines eigenen Suchradius lagen, was wirklich krass nervig war.

Aber es scheint so, als habe Tinder dieses Problem gelöst. Denn mittlerweile befinden sich bei unseren Tests immer alle Top-Pick Profile innerhalb unserer eingestellten Suchkriterien.

Allerdings sind wir trotzdem ein wenig skeptisch, ob diese Entfernungsangaben bei den Top-Picks tatsächlich korrekt sind. 

Denn uns ist aufgefallen, dass ganz oft "weniger als einen Kilometer entfernt" steht, aber wenn es dann zum Match kommt, ist die Entfernung plötzlich viel größer.

Also bleibt ein fader Beigeschmack, ob nicht Tinder wie bisher bei den Top-Picks oft Profile anzeigt, die sehr weit entfernt sind, und dann trotzdem einfach "weniger als einen Kilometer entfernt" in der Top-Picks Übersicht anzeigt. 

Lass es uns in den Kommentaren wissen und teile deine Tinder Erfahrungen mit uns. Ist es dir auch aufgefallen, dass die Top-Picks Profile angeblich in deiner Nähe sind aber nach dem Match plötzlich viel weiter weg sind?

Wie kann ich herausfinden, ob ich ein Top-Pick auf Tinder bin?


Es gibt keine direkte Möglichkeit herauszufinden, ob das eigene Profil eventuell zu den Top-Picks gehört hat. Tinder informiert die User nicht, wenn sie für diese speziellen Empfehlungen ausgewählt wurden.

Während du ja bei einem Match mit dem Top-Pick durch den Diamanten siehst, dass diese Person ein Top-Pick war, kann die Person selbst nicht wissen, dass sie zu dieser Auswahl gehört hat. 

Es gibt also keine direkte Möglichkeit für einen Nutzer auf Tinder herauszufinden, ob man selbst zu den Top-Picks gehört. 

Hast du jedoch scheinbar ohne Grund plötzlich extrem viele Likes an einem bestimmten Tag, dann könnte das eventuell ein Hinweis sein, dass du an diesem Tag vielleicht zu den Top-Picks gehört hast. Denn dann sehen dich ja besonders viele User, wenn sie ihre Top-Picks anklicken. 

ACHTUNG!

Für die meisten Männer ist Tinder nur mit Frust & Enttäuschung verbunden und sie werden es niemals schaffen, zu den Top-Picks zu gehören. (Geschweige denn viele Matches und Dates zu bekommen.)


Denn wusstest du, dass 86% aller Männer auf Tinder kaum Matches bekommen? Und dass Frauen im Durchschnitt nur auf 10% der Nachrichten im Chat antworten?


Aber Tinder kann auch anders laufen.


Die Männer in der TinderAcademy bekommen jeden einzelnen Tag neue Matches & Antworten im Chat und gehen jeden Tag auf Tinder Dates.  

Ziemlich cool oder?


Wenn du wissen möchtest, wie unsere Techniken jeden einzelnen Tag ganz normalen Männern zu jeder Menge Likes, Matches und Dates verhelfen, dann klicke einfach mal auf den roten Button unten.


(Zwischen über 300 Screenshots von krassen Erfolgsgeschichten aus unserer Community, unseren eigenen Tinder Chats von der ersten Nachricht bis zum Nummerntausch und "pikanten" WhatsApp Chatverläufen inklusive Fotos, findest du dort auch den Schlüssel zu einigen unserer geheimen Tinder Strategien. (Die etwas zu "kontrovers & pikant" sind, um sie auf dem Blog zu veröffentlichen. Aber das ist nur was für die, die wirklich Bock haben und genau hinschauen ... :-))

Review & Erfahrungen: lohnen sich Tinder Top-Picks?


In diesem Artikel hast du jetzt also alles erfahren, was du über die Tinder Top-Picks wissen musst. Was das genau ist, wie sie funktionieren, wo du sie findest usw. Aber nun stellt sich natürlich die entscheidende Frage: lohnen sich Tinder Top-Picks? Ist es überhaupt eine sinnvolle Funktion? 

Daher wollen wir uns abschließend mit diesen Fragen beschäftigen und dir unsere Erfahrungen mit diesem Feature schildern.

Zunächst einmal erscheint das Feature echt cool und sinnvoll. Denn du kennst das sicher auch, man swiped ewig durch Profile und viele davon gefallen einem aber nicht sonderlich. Und dann kommt es doch nur gelegen, wenn Tinder uns eine Auswahl an besonders attraktiven Profilen zeigt, die auch noch besonders gut zu uns passen sollen.

Und tatsächlich können wir aus unseren Erfahrungen in der TinderAcademy sagen, dass die Profile in den Top-Pick Vorschlägen meist extrem attraktiv und interessant sind. Allerdings scheint es so, als seien es einfach nur besonders beliebte Profile in der App, die aber nicht nach besonderen Kriterien oder unserem persönlichen Geschmack ausgewählt wurden.

Und das Hauptproblem bei den Top-Picks ist, dass man es meist sehr schwer haben wird, mit diesen Profilen zu matchen. Denn wie gesagt sind es in der Regel extrem attraktive Profile, die besonders beliebt sind in der App und tausende Likes jeden Tag bekommen.

Beim normalen Swipen werden uns ja fast ausschließlich Profile angezeigt, die in unserer „Liga“ sind. (Und Liga meint dabei nicht, wie gut man aussieht, sondern wie gut der Tinder Algorithmus das eigene Profil bewertet hat.)

Beim normalen Swipen sieht man theoretisch also mehr Profile, die der Algorithmus so ausgewählt hat, dass es eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit auf ein Match gibt. Diese Top-Picks aber scheinen meist weit außerhalb der eigenen Algorithmus „Liga“ zu sein und daher werden diese Personen unser eigenes Profil vermutlich auch nie sehen. Und selbst wenn sie es sehen, ist die Wahrscheinlichkeit auf ein Match in der Regel eher gering, weil diese Top-Picks Profile einfach viel zu viele Optionen haben. 

Daher haben wir in der TinderAcademy die Erfahrung gemacht, dass man selbst mit einem recht guten Profil eher selten ein Match mit diesen Top-Picks bekommt. Weil diese Profile einfach so krass beliebt sind, dass sie beim Swipen erstmal hunderte andere Profile sehen, die halt einfach noch besser bewertet sind, bevor sie unseres zu Gesicht bekommen, selbst wenn dieses ziemlich gut ist.

Und das andere Problem ist, dass man in der Gratisversion ja nur einem dieser Top Picks ein Like geben kann, wodurch die eh schon geringen Chancen auf Matches noch geringer sind. Und wenn man mehr als 10 Top-Picks sehen will, muss man bezahlen. Und die Kosten dafür sind im Verhältnis zu dem, was man bekommt, echt krass hoch.

Tinder Top-Picks sinnvoll oder nicht? Die Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

  • Besonders attraktive und beliebte Profile werden angezeigt.
  • Man spart sich das ewige Swipen durch viele Profile, die einem nicht gefallen, sondern sieht direkt nur die besten Profile.
  • Auch in der Gratisversion stehen einem 10 Top-Picks zur Verfügung (Allerdings kann man nur 1 Like verteilen).

Nachteile

  • Die angezeigten Top-Picks sind meist außerhalb der eigenen "Liga", die durch den Algorithmus und die Bewertung entsteht, wodurch es selten zum Match kommt. (Weil diese Personen unser Profil oft gar nicht erst sehen.)
  • Scheinbar werden die Vorschläge nicht wie behauptet speziell auf unseren Geschmack zugeschnitten, sondern sind einfach nur besonders beliebte Profile.
  • Auch scheint die angezeigte Entfernung nicht immer zu stimmen und es bleibt der Verdacht, dass die Top-Picks oft sehr weit entfernt sind.
  • Auch ist uns aufgefallen, dass die Top-Picks sehr oft Touristen im Urlaub oder auf der Durchreise sind.
  • In der Gratisversion kann man nur einem Top-Pick pro Tag ein Like geben.
  • Die Preise für zusätzliche Top-Picks sind sehr hoch.

Fazit:​

In der Theorie klingen die Tinder Top-Picks echt cool und sinnvoll. Aber in der Praxis lohnen sie sich eher nicht und gehören eher zu den unnötigen Funktionen in der App.


Es gibt einige echt coole Special Features in Tinder, wie zum Beispiel den Boost, der in Kombination mit einem starken Profil und zur richtigen Uhrzeit eingesetzt richtig krass effektiv sein kann und zu jeder Menge Matches führt. 


Aber die Tinder Top-Picks gehören nicht zu diesen effektiven und sinnvollen Features sondern sind eher unnötig und führen nicht wirklich zu mehr und besseren Matches.


Lediglich wenn du ein richtig starkes Profil hast, zudem Tinder Gold Abonnent bist, sodass du jeden Tag 10 Top-Picks liken kannst, dann kann diese Funktion durchaus ganz cool sein und dir einige echt gute Matches bringen. Aber sich nur deswegen Tinder Gold zu kaufen oder die Top-Picks einzeln zu kaufen, das lohnt sich absolut nicht.


Zusammenfassung & Fazit zu Tinder Top-Picks


Nun weißt du also alles, was du über die Tinder Top-Picks wissen musst. Zum Abschluss wollen wir dir jetzt noch die wichtigsten Punkte zusammenfassen, damit du alles auf einen Blick siehst sowie ein kleines Fazit unserer Erfahrungen mit den Tinder Top-Picks ziehen.

  • Die Tinder Top-Picks sind eine Vorauswahl besonders attraktiver und beliebter Profile in der Dating-App.
  • Jeder User bekommt jeden Tag 10 solche Profilempfehlungen.
  • In der Gratisversion kannst du dann aber nur eins dieser Profile liken, während du mit einem Gold Abo alle 10 nach rechts wischen kannst.
  • Wenn du mehr als die 10 Top-Picks haben willst, kannst du diese auch in Paketen von 10, 20 oder 30 kaufen.
  • Die Empfehlungen in den Top-Picks sind immer nur für 24 Stunden sichtbar, bevor sie verschwinden und durch Neue ersetzt werden.
  • Du kannst deine Top-Picks für den Tag sehen, indem du oben auf das Flammen Symbol tippst, dann links daneben auf die Zahl bzw. das Diamanten Symbol und dann rechts auf „10 Top-Picks“
  • Die Top-Picks Funktion lohnt sich nur dann, wenn du ein richtig starkes Profil hast, sodass du auch gute Chancen auf Matches mit diesen Profilen hast.
  • Wenn du dann auch noch Tinder Gold hast, sodass du alle 10 Vorschläge liken kannst und auch 5 Super-Likes jeden Tag hast, können die Top-Picks durchaus ein hilfreiches Feature sein, um bessere Matches zu bekommen. Ansonsten solltest du damit eher nicht deine Zeit verschwenden.

Wenn du wissen willst, wie du ein überragendes Tinder Profil erstellst, damit du mit diesen heißen Top-Picks matchen kannst, dann melde dich einfach für unser Gratis Tinder Coaching per Email an.

Wir sehen uns auf der anderen Seite mein Freund.

Cheers, Fabi

About the Author Fabian Fangmann

Fabian ist Gründer der TinderAcademy und sein Ziel ist es, dir mehr aufregende Dates durch Tinder zu ermöglichen. Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, den Tinder Algorithmus auszutricksen oder auf Dates zu gehen, findest du ihn Hals über Kopf in einem Ben & Jerrys Eis oder draußen in der Natur. Wenn du Fragen zu Tinder hast, nimm am besten am Tinder Academy Email Coaching teil oder trete der Facebook Gruppe bei.

Leave a Comment: