24 ungewöhnliche Tinder Tricks [die tatsächlich funktionieren]

Tinder Tricks

Willst du mehr Matches, mehr Antworten im Chat und jede Menge Dates?

Dann bist du hier genau richtig!

Denn als führende Tinder Experten Deutschlands haben wir einige geniale Tinder Tricks auf Lager, die du sonst nirgends findest.

Und heute ist dein Glückstag mein Freund …

Denn wir verraten dir 24 raffinierte und ungewöhnliche Expertentricks für Tinder, DIE TATSÄCHLICH FUNKTIONIEREN. 

Autor: Fabian Fangmann
Position: Gründer TinderAcademy
Aktualisiert am: 13.06.2020

In diesem Artikel zeigen wir dir wie du ...

  • die Anzahl deiner Dates mit dem „Selbstbild-Trick“ verdoppelst (durch Studien belegt …)
  • 50% mehr Handynummer im Chat bekommst durch die Verwendung von „Compliance Wörtern“
  • durch „Pattern Interrupts“ im Profil ihre Aufmerksamkeit beim Swipen bekommst
  • durch „Exif Data Removal“ den Algorithmus austrickst und mehr Matches abstaubst
  • mit einem NEUEN Hack deine Likes auch ohne ein Gold Abo sehen kannst
  • den „Squinch-Trick“ und den „Cheerleader-Effekt“ nutzt, um 10x attraktiver auf deinen Tinderfotos auszusehen
  • mit dem FTP-Trick“ kostenlos professionelle Fotos vom Fotografen bekommst
  • die „Monkey Business Illusion“ nutzt, sodass es im Chat nicht auffällt, wenn du Copy-Paste Nachrichten verschickst
  • im Chat durch „Barnum-Aussagen“ sowie „Kognitive Dissonanz“ für Anziehung und Interesse sorgst und dadurch mehr Telefonnummern und Dates bekommst
  • Sowie 12 weitere unserer besten und ungewöhnlichsten Tricks für mehr Erfolg auf Tinder.

Du siehst, wir haben wirklich an alles gedacht.

In diesem Artikel versorgen wir dich mit unseren genialsten Tricks für die 2 wichtigen Bereiche auf Tinder:

  1. Profil- und Algorithmus Tricks für mehr Matches
  2. Chat-Tricks für mehr Antworten und mehr Dates

Denn diese beiden Bereiche zu meistern ist wirklich essenziell wichtig für Erfolg in der Dating-App.

Und genau dafür bekommst du jetzt hier unsere genialsten Tinder Tricks aller Zeiten.

Damit es auch bei dir bald so aussieht auf Tinder:


Die besten Tinder Tricks für 2020 [von Online Dating Profis]


Vermutlich hast du das selbst schon erlebt …

Du bekommst wenige oder gar keine Matches, oft keine Antwort im Chat oder die Frauen wollen sich nicht treffen.

Und dann suchst du im Internet nach Tipps & Tricks für Tinder und landest dann auf all diesen Standard Webseiten, die dir nur irgendwelche Allgemeinheiten erzählen aber nicht wirklich helfen können.

Da heißt es dann reißerisch „geniale Tinder Tricks“ oder „neue Tinder Hacks und Cheats“ und was steht dann im Artikel …

„Habe ein gutes erstes Foto.“

„Schreib sie mit einer interessanten ersten Nachricht an.“

„Warte nicht zu lang, bis du sie nach einem Date fragst.“

Bla bla bla bla usw. usw.

All diese oberflächlichen Allgemeinheiten, die eh klar und selbstverständlich sind und dir kein Stück weiterhelfen. 

Aber keine Sorge Amigo …

Bei uns ist das anders.

Denn wir sind nicht umsonst die führenden Tinder Experten Deutschlands und absolute Online Dating Profis, die jeden Tag über 1500 Männern dabei helfen, mehr Matches und mehr Dates zu bekommen.

Wir haben einige geniale Tricks und raffinierte Hacks im Repertoire, die kaum jemand kennt und die WIRKLICH FUNKTIONIEREN.

Und vor allem …

Die ganz konkret sind und die du SOFORT anwenden kannst.

⚠️ Aber eine Warnung vorweg ⚠️

So genial und effektiv diese Tricks und Hacks auch sind …

Natürlich ersetzen sie nicht das wichtigste für Erfolg auf Tinder überhaupt: ein starkes Profil.

Das ist die ABSOLUTE BASIS für alles auf Tinder.

Also bevor du weiterliest und dir unsere genialsten Hacks, Tricks und Cheats reinziehst, die deine Ergebnisse in schwindelerregende Höhen katapultieren werden …

Lade dir unbedingt als Erstes unsere kostenlose Profil Checkliste runter, damit du genau weißt, wie du ein überragendes Tinder Profil erstellen kannst.

Klicke auf das Bild oben oder den Link unten und lade dir die Checkliste gratis runter

Hast du die gratis Checkliste angefordert?

Yeah, geile Sache.

Du scheinst die richtige Einstellung zu haben und hast wohl verstanden, worauf es ankommt.

Freut mich man!

Daher starten wir jetzt auch direkt mit dem ersten Trick für Tinder. (Und der ist echt einer meiner absoluten Lieblingstricks, die ich jemals entdeckt und getestet habe.)

Trick #1: Bekomme doppelt so viele Dates durch den „Selbstbild-Trick“


Die Überschrift ist wirklich nicht gelogen.

Dieser Trick bringt dir tatsächlich doppelt so viele Dates wie bisher. (Wenn man es genau nimmt, sind es sogar etwas mehr als doppelt so viele …)

Denn das Prinzip beruht auf einem mächtigen psychologischen Trick, der durch zahlreiche Studien und Experimente bewiesen wurde.

Ich persönlich nenne das den „Selbstbild-Trick“.

Lass mich erklären …

In 2009 gab es eine spannende psych​​​​ologische Studie.

In einem Experiment wurden Passanten auf der Straße gefragt, ob sie eine kostenlose Flasche eines neuen Soft-Drinks haben möchten, wenn sie im Gegenzug ihre Email Adresse angeben.


Nur 33% stimmten im Schnitt zu.


Aber mit einem kleinen genialen Trick konnten die Wissenschaftler das Ergebnis mehr als verdoppeln auf 75% Zustimmungen.


Nämlich, indem die Wissenschaftler vorher eine andere Frage stellten:


„Würden sie sich als jemand bezeichnen, der spontan ist und gern neue Dinge ausprobiert?“


Stellten sie den Passanten ZUERST diese Frage (die generell eigentlich von allen Menschen mit „Ja“ beantwortet wird) und erst danach die Frage nach der Email Adresse im Gegenzug für die Gratis Probe des neuen Getränks, waren plötzlich 75% bereit, ihre Email Adresse anzugeben.


Eine Steigerung von 33% auf 75%, also um mehr als das Doppelte!


Warum ist das so?

Es hängt mit dem sogenannten „Consistency Principle“ zusammen.

Wenn wir ein bestimmtes Selbstbild von uns haben, dann haben wir automatisch die Tendenz, entsprechend dieses Bildes zu handeln.

Und durch die zusätzliche Frage wurde bei den Passanten ein bestimmtes Selbstbild erzeugt.

Wenn die Passanten die erste Frage mit „Ja“ beantworten, sehen sich dadurch selbst als jemand, der spontan ist und gern neue Dinge ausprobiert.

Wenn jetzt direkt danach eine Anfrage kommt, bei der man spontan sein und etwas Neues ausprobieren soll, dann ist die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass sie zustimmen werden, da es konsequent zu ihrem Selbstbild ist.

Und dieses unfassbar mächtige psychologische „Consistency Principle“ können wir uns auch auf Tinder zunutze machen, um mehr Date Verabredungen zu bekommen.

So nutzt du den „Selbstbild-Trick“ auf Tinder für mehr Date-Verabredungen


Diesen genialen Trick kannst du auch auf Tinder nutzen, um wesentlich mehr Zustimmungen zu Date Vorschlägen bzw. zum Nummerntausch zu bekommen.

Und zwar geht das folgendermaßen:

Bevor du ein Date vorschlägst oder sie nach der Nummer fragst, stellst du 1-2 bestimmte Fragen, durch die ein gewisses Selbstbild entsteht.


Und erst wenn sie diese Fragen mit „Ja“ beantwortet hat, stellst du die eigentliche Frage nach der Verabredung.


Hier ein Beispiel, wie du mit dem "Selbstbild-Trick" mehr Dates auf Tinder bekommst:

Sag mal würdest du dich eigentlich als spontan und unternehmungslustig bezeichnen?

Ja voll. Ich liebe es einfach in den Tag reinzuleben und spontan zu sein und nicht nur zu Hause rumzuhängen.

Nice. Und wie stehst du zu guter Musik und Wein in entspannter Atmosphäre?

Das klingt echt fantastisch hahahaha.

Perfekt. Dann lass mal morgen Abend in diese neue Bar in der Königsstraße gehen. Dort gibt es Dienstags immer Live Musik mit Weinverkostung.


Wenn du nicht einfach aus dem Nichts heraus nach einem Treffen fragst, sondern das Ganze durch eine solche „Selbstbild-Trick-Sequenz“ geschickt einleitest, wirst du wesentlich mehr Zustimmungen bekommen.

Denn es ist einfach nur genial.

Durch die ersten beiden Fragen entsteht ein gewisses Selbstbild in ihrem Kopf. Sie selbst positioniert sich in diesem Beispiel als jemand, der unternehmungslustig ist und gute Musik und Wein mag. Und wenn du anschließend einen Vorschlag machst, der EXAKT diese Dinge beinhaltet, wäre es total seltsam, wenn sie jetzt plötzlich ablehnen würde.


Und daher ist dieser Trick so genial und hunderte unserer eigenen Tests mit dieser Sequenz haben gezeigt, dass man dadurch mehr als doppelt so viele Zustimmungen zu einem Date Vorschlag bekommt als ohne.

Und wenn du dann bei der Frage nach ihrer Handynummer auch noch bestimmte „magische Wörter“ verwendest, kannst du deine Chancen noch weiter steigern.

Trick #2: Bekomme 50% mehr Handynummern im Chat durch „Compliance-Wörter“


Wenn Männer versuchen, die Handynummer im Tinder Chat zu bekommen, werden so unfassbar viele Fehler gemacht.

Und am Ende wollen die Frauen ihre Nummer meist nicht rausrücken oder antworten einfach nicht mehr.

Da das Ganze so vielen Männern Schwierigkeiten bereitet, haben wir einen eigenen Artikel dazu geschrieben, wie man auf Tinder geschickt nach ihrer Nummer fragt (und sie auch bekommt.)

Den Artikel findest du HIER.

Aber jetzt möchte ich dir nur kurz einen echt genialen kleinen Trick verraten, wie du deine Chancen ihre Nummer zu bekommen um bis zu 50% steigern kannst.

Und zwar, indem du dabei ganz bestimmte Wörter in deiner Formulierung verwendest.

Denn es wurde durch zahlreiche Studien nachgewiesen, dass man durch eine ganz bestimmte Wortwahl wesentlich häufiger eine Zustimmung bei einer Frage oder einem Anliegen bekommt.

Und zu diesen Wörtern gehören „damit“ und „weil“.

Wenn du im Chat ihre Nummer bekommen willst, dann verwende dabei immer eine Begründung mit der Formulierung „damit“ oder „weil.“


Zum Beispiel:

„Lass mal auf WhatsApp weiterschreiben, weil ich würde gern herausfinden, ob du auch außerhalb von Tinder genauso unterhaltsam bist wie hier.“

Oder:

„Lass mal Nummern austauschen damit wir herausfinden können, ob wir uns auch im echten Leben verstehen würden.“

Und wenn du wie in Trick #1 beschrieben bereits das Date klargemacht hast, kannst du auch immer sowas schreiben wie:

„Lass uns mal auf WhatsApp weiterscheiben, damit wir uns was ausmachen können die Tage.“

Es mag banal und unwichtig erscheinen …

Aber tatsächlich hat die Verwendung von Wörtern wie „weil“ oder „damit“ einen enormen Effekt, dass man öfter das bekommt, wonach man fragt. Selbst wenn die Begründung ziemlich banal und naheliegend ist.

Die berühmteste Studie dazu stammt von Professor Dr. Ellen Langer der Harvard Universität aus dem Jahr 1978.

Sie fand heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand einer Bitte zustimmt um bis zu 50% steigen kann, wenn man dabei Wörter wie „weil“ oder „damit“ verwendet, als wenn man das nicht tut.

In ihrer Studie ging es darum, dass Menschen an der Uni in einer Schlage warteten, um Textdokumente zu kopieren. Die Versuchsperson sollte nun fragen, ob sie sich eventuell vordrängeln darf um als erstes den Kopierer zu nutzen.

Verwendete sie dabei keine Begründung, ließen sie nur 60% der Wartenden vor. 

Verwendete sie allerdings eine Begründung in der Formulierung mit dem Wort „weil“, stimmten sage und schreibe 93% zu und ließen die Versuchsperson vor. (Also eine Steigerung um mehr als 50% im Vergleich zu einer Formulierung ohne Begründung und ohne „weil“)

Und das faszinierende dabei ist, das funktioniert auch, selbst wenn die Begründung völlig banal war wie zum Beispiel:

„Darf ich den Kopierer zuerst benutzen weil ich muss ein paar Kopien anfertigen.“

Selbst wenn der Grund also völlig absurd ist, immerhin muss ja jeder Kopien machen, der den Kopierer benutzen will, führt es dennoch zu wesentlich mehr Zustimmung (Compliance).

Die Wissenschaftler erklären sich das damit, dass unser Gehirn automatisch darauf eingestellt ist, auf solche Formulierungen zu achten und wir einer Bitte mit Begründung automatisch eher zustimmen, als einer Anfrage ohne Begründung. Selbst wenn die Begründung völlig banal ist.

Ich weiß ja nicht wie’s dir geht …

Aber ich finde das unfassbar faszinierend.

Und seitdem ich diese Studie und den Trick entdeckt habe verwende ich eigentlich IMMER „weil“ oder „damit“ in meiner Formulierung, wenn ich sie nach ihrer Nummer frage. Und es macht tatsächlich einen Unterschied aus und man bekommt dadurch öfter die Nummer.

Trick #3: Verwende „Pattern Interrupts“ im Profil um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen


Ein weiterer cooler kleiner Trick für Tinder sind die sogenannten "Pattern Interrupts".

Das kann man mit sowas wie „Muster-Unterbrechung“ übersetzen.

Es geht dabei darum, jemanden aus seinem gewohnten Muster herauszuholen und dadurch die Aufmerksamkeit zu bekommen. Und das ist auf Tinder das A und O, wenn es darum geht, dass sich eine Frau dein Profil anschaut und dich nach rechts wischt.


Denn beim Swipen auf Tinder verfällt man ja schnell in so einen Autopilot. Dass man einfach im gewohnten Muster wischt und wischt und wischt und wischt …

Und da Frauen dabei laut Studien nur 14% der Männerprofile liken, ist ihr gewohntes Muster also wischen und disliken.

Und mit dem genialen Tinder Trick der Pattern Interrupts kannst du dieses Muster nun durchbrechen, ihre Aufmerksamkeit bekommen und sie zum Liken bringen.

Dabei kannst du sowohl dein erstes Foto, also dein Tinder Profilbild, also auch deinen Beschreibungstext für Pattern Interrupts nutzen.

Pattern Interrupts in den Fotos


Am besten funktioniert die Unterbrechung ihres gewohnten Swipe-Musters natürlich mit deinen Fotos. Und dabei vor allem mit dem ersten Foto, da sie das natürlich als erstes sieht.

Und das erreichst du zum Beispiel durch ganz simple Dinge wie die Farben im Bild.


Denn laut einer Analyse von Tinder von über 12.000 Fotos nutzen 72% der Männer neutrale Farben in ihren Bildern (also weiß, schwarz, grau etc.).


Somit kannst du also allein schon durch auffällige Farben im ersten Foto das gewohnte Muster durchbrechen und ihre Aufmerksamkeit bekommen.


Zum Beispiel, indem du besonders farbige Kleidung wählst oder generell einen starken Kontrast und eine hohe Sättigung im Foto hast.


Bonus Tipp: Wenn du dabei die Farbe rot verwendest, hast du noch einen zweiten Vorteil. Denn laut Studien soll rot besonders attraktiv auf Fotos wirken.

tinder trick auffällige farben im foto für pattern interrupt

Pattern Interrupt durch auffällige Farben in Kleidung

tinder trick starke sättigung im foto für pattern interrupt

Pattern Interrupt durch starke Sättigung

Pattern Interrupts in der Profilbeschreibung


Neben den Fotos kannst du auch in deinem Beschreibungstext die Technik der Pattern Interrupts nutzen, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.

Das gelingt dir zum Beispiel durch bestimmte Signalworte am Anfang der Beschreibung.

Zu diesen Signalworten gehören Formulierungen wie „Achtung“ oder „Vorsicht“ oder „Aufgepasst“.

Verwendest du solche Wörter am Anfang deiner Profilbeschreibung ist das auch eine super Möglichkeit, um das gängige Muster der Beschreibungstexte zu durchbrechen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.

Viele weitere Beispiele für solche Formulierungen und unsere effektivsten Profiltexte aller Zeiten findest du übrigens HIER in diesem Artikel.

Und wo wir gerade schon beim Thema Profiltext sind …

Hier noch ein weiterer genialer kleiner Tinder Trick für die Beschreibung.

Trick #4: Stelle eine Frage im Profiltext & "überfalle" ihr Gehirn


Wenn man eine Frage hört, passiert etwas ziemlich Erstaunliches im Gehirn. Unser Denkapparat kann gar nicht anders, als die Frage automatisch zu beantworten.

Wenn ich dich frage „Welche Farbe hat die Wand in deinem Schlafzimmer?“ wirst du unterbewusst automatisch diese Frage beantworten und darüber nachdenken.

Fragen „überfallen“ das Gehirn quasi.


In dem Moment, in dem man eine Frage hört, lässt das Gehirn automatisch erst mal jeden anderen Gedanken los und beantwortet diese Frage.


Und das kann ein ziemlich effektiver Trick sein, um die Aufmerksamkeit zu bekommen.


Daher ist es auch wieder ein genialer Tinder Trick für den Profiltext.

Entweder direkt am Anfang mit einer Frage zu starten.

Oder den Text mit einer Frage zu beenden.

Das hat dann sogar den Vorteil, dass dies oft zum Like anregt und man auch oft nach dem Match von den Frauen angeschrieben wird und sie die Frage beantworten.

Und generell sind Fragen in der Beschreibung natürlich auch eine super Vorlage für Gesprächsthemen im Chatverlauf.

Hier eine kleine Auswahl einiger cooler Fragen für die Beschreibung:

Wenn du dich entscheiden müsstest, entweder nie wieder Musik hören zu können oder nie wieder Sex zu haben, wie würdest du dich entscheiden?

Größte Angst … Spinat, Spinnen oder „Danke, gleichfalls“ zu antworten, wenn der Kellner „Guten Appetit“ sagt?

Würdest du eher jeden Tag deines Lebens Pizza essen oder nie wieder Pizza essen?

Über 100 solche Fragen, die du nicht nur im Profil sondern auch im Chat verwenden kannst, findest du übrigens HIER in diesem Artikel.

Trick #5: „Exif Data Removal“ bei deinen Fotos für mehr Matches


Seit Anfang 2019 funktioniert Tinder ja mit einem neuen Algorithmus.

Und seitdem bevorzugt Tinder noch mehr diejenigen User, die aktiv in der App sind. Diese werden vom Algorithmus „besser behandelt“, werden also mehr und hübscheren Frauenprofilen angezeigt, bekommen dadurch mehr Likes und Matches, sehen attraktivere Profile beim Swipen usw.

Und ein Faktor, an dem Tinder die Aktivität misst, ist zum Beispiel, ob man regelmäßig seine Fotos auf den neusten Stand bringt.

Der Tinder Algorithmus bevorzugt Profile, die regelmäßig neue Bilder hochladen.


Aber wer hat schon jede Menge Top Fotos zur Hand, die er regelmäßig austauschen kann gell?


Und daher haben wir den genialen „Exif-Data-Removal-Trick“ für dich.


Denn jedes Foto hat ja bestimmte Meta-Daten, die im Foto gespeichert sind.

Das sind Dinge wie Aufnahmedatum, Ort, verwendete Kamera und viele weitere Daten.

Und wenn du diese sogenannte „Exif Data“ entfernst und die gleichen Fotos dann erneut hochlädst, dann ist es für Apps wie Tinder so, als seien es neue Fotos.

Diese Daten kannst du auf dem Handy ganz einfach entfernen. Zum Beispiel mit der kostenlosen Software „Exif-Tag-Remover“.

Auf dem Desktop geht es sogar noch einfacher. Dort kannst du die EXIF Data mit wenigen Klicks entfernen:

  1. Klicke per Rechtsklick auf das Foto und dann auf Details.
  2. Anschließend klickst du unten auf "Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen" und dann kannst du die EXIF Data entfernen. 
tinder cheat exif data in fotos entfernen
tinder cheat exif data in fotos entfernen


Eine weitere Möglichkeit ist, einfach die Fotos leicht zu bearbeiten und dann erneut hochzuladen.

Denn die hochgeladenen Fotos auf Tinder erzeugen einen „Hash-Flare“ in der Tinder Datenbank und wenn du die Bilder leicht bearbeitest, sollte sich dieser Hash-Flare ändern und somit sollte es für Tinder so sein, als seien es neue Bilder.

Dabei musst du die Bilder auch nicht sonderlich stark verändern.

Sondern es reicht aus, eine winzige Kleinigkeit wie zum Beispiel die Belichtung oder den Bildausschnitt minimal zu verändern.

Trick #6: Gehe deinen Matches mit dem "Feed-Trick" nicht mehr aus dem Kopf


Wo wir gerade schon beim erneuten Hochladen von Fotos sind …

Hier noch ein ähnlicher kleiner cooler Trick.

Nicht nur für den Algorithmus und damit deinen Erfolg auf Tinder ist es wichtig, immer mal wieder neue Fotos hochzuladen.

Sondern das hat auch noch einen anderen echt genialen Nebeneffekt.

Jedes Mal, wenn du ein neues Foto in dein Profil lädst, erscheint das ja im Tinder Feed deiner Matches. Also in dem Bereich, in dem man über "Neuigkeiten" seiner Matches wie neue Fotos, neue Lieder, neue Beschreibung usw. auf dem Laufenden gehalten wird. 

Wenn du jetzt immer mal wieder ein neues Foto hochlädst und es im Feed deiner Matches erscheint, machst du dadurch ja jedes Mal wieder auf dich aufmerksam. Und oft führt das dann dazu, dass die Frauen das neue Bild von dir sehen und wenn es ihnen gefällt dich daraufhin anschreiben oder dem Bild ein Herz geben usw.

tinder feed trick fotos erneut hochladen um aufmerksamkeit zu bekommen
tinder feed trick fotos erneut hochladen um aufmerksamkeit zu bekommen
tinder feed trick fotos erneut hochladen um aufmerksamkeit zu bekommen

Und das coole an diesem Trick ist, dass du keine neuen Bilder verwenden musst oder solche, bei denen die Exif-Data entfernt wurde, sondern du kannst natürlich auch einfach eins deiner aktuellen Bilder löschen und dann das Gleiche wieder hochladen.

Dadurch hast du die gleiche Fotozusammenstellung aber das Foto erscheint im Feed deiner Matches und erinnert sie wieder an dich.

Und nur mit diesem Trick habe ich tatsächlich schon einige Konversationen wiederbelebt, die im Sand verlaufen waren, weil die Mädels durch das Bild wieder an mich erinnert wurden und mir dann geschrieben haben.

Bonus Trick: Das Gleiche gilt übrigens auch für alle anderen Updates in deinem Profil.


Also auch, wenn du deinen Profiltext änderst oder ein neues Lied als Hymne hinzufügst usw. erscheint dies im Feed deiner Matches.


Und das ist echt ein kleiner genialer Trick, um immer wieder die Aufmerksamkeit deiner Matches auf dich zu ziehen.

Trick #7: Absurdes, kindisches Lied als Hymne nehmen


Apropos Hymne und Lied …

Bei deinen Profileinstellungen kannst du ja auch "mein Lied" festlegen.

tinder mein lied auswählen

Dieses Lied sehen die Frauen beim Swipen dann in deinem Profil, genau wie deine Fotos und deine Beschreibung usw. 

Und ein kleiner witziger Trick ist es jetzt, einfach ein total absurdes oder kindisches Lied als Hymne zu nehmen.

Zum Beispiel sowas wie den Titelsong von Titanic oder romantische Lieder aus Disney Filmen.

Denn das führt nicht nur zu dem einen oder anderen verwunderten Stirnrunzeln beim Swipen sondern auch dazu, dass dich die Frauen öfter anschreiben und dich auf deinen „interessanten Musikgeschmack“ ansprechen.

Vor allem, wenn du ein sehr maskulines und „cooles“ Profil hast und dann aber einen Song wie „My heart will go on“ aus Titanic oder ähnliches ausgewählt hast, erzeugt das einen humorvollen Kontrast und führt auf jeden Fall zu dem einen oder anderen lustigen Gespräch im Chat.

Trick #8: Spare Super-Likes durch diesen genialen Premium Trick


Wenn du auf Tinder bist, hast du ja sicherlich auch schon mal ein Super-Like vergeben, wenn dir ein Profil besonders gut gefallen hat.

Aber leider sind diese speziellen Likes ja extrem rar, man hat nämlich nur eins pro Tag in der kostenlosen Version von Tinder zur Verfügung.

(Und einzeln dafür zu bezahlen ist extrem teuer.)

Und daher habe ich einen echt coolen Trick entdeckt, wie man mehr Super-Likes bekommen kann oder besser gesagt, wie man sie sparen kann und sie nicht verschwendet.

Dieser Tinder Trick funktioniert allerdings nur, wenn du ein Tinder Gold oder Tinder Plus Abo hast.

Mit diesen Premium Abos bekommst du zwar mehr Gratis Super-Likes, als in der kostenlosen Variante der App. Aber dennoch sind es nur 5 pro Tag, also hilft es trotzdem enorm, wenn man weiß, wie man sich einige sparen kann und sie effizienter nutzt.

Und zwar geht dieser Super-Like Trick folgendermaßen:

  • Wenn dir ein Profil besonders gut gefällt und du eigentlich ein Super-Like verteilen möchtest, gib der Dame erst mal ein normales Like.
  • Kommt es zum Match, hast du dein Ziel ja sowieso erreicht und hast dir das Super-Like gespart.
  • Kommt es aber nicht zum Match, tippst du einfach unten Links auf den gelben Pfeil und dann kannst du deine letzte Wisch-Geste rückgängig machen und der Dame erst dann das Super-Like geben.
Ein genialer Trick ist es mit der Rewind Funktion Super-Likes zu sparen

Das ist echt genial.

Denn damit stellst du sicher, dass die Frau dein Super-Like auch wirklich bekommt. Aber du verschwendest es nicht, falls sie dich bereits geliked hatte und es daher auch ohne Super-Like zum Match gekommen wäre.

Wie gesagt funktioniert dieser Tinder Trick aber nur mit einem Tinder Gold oder Tinder Plus Abo, denn ohne Premium Abo hast du diese „Rewind-Funktion“ ja nicht.

Apropos Tinder Gold …

Trick #9: Tinder Likes kostenlos sehen mit diesem NEUEN Hack


Der größte Vorteil von Tinder Gold ist ja, dass man bereits vorher sehen kann, wer einen geliked hat.

Damit kann man dann sofort Matches bekommen, indem man seine Liste der „Gold Likes einfach“ durchgeht und ebenfalls ein Like verteilt, wenn einem ein Profil gefällt, was dann direkt zum Match führt.

Hast du kein Tinder Gold, sind die Profile unscharf und du kannst nicht erkennen, wer dich bereits geliked hat.

Nun gibt es aber einen genialen neuen Trick, wie man tatsächlich diese Likes kostenlos sehen kann, ohne für ein Gold Abo zu bezahlen.

Und das Ganze funktioniert dabei völlig legal und ohne irgendwelche dubiosen Apps.

Allerdings ist es nicht auf dem Handy möglich, sondern nur in der Desktop Version Tinder.

Ich weiß nicht ob du es wusstest, aber Tinder kann man neben der App auf dem Handy ja auch vom Internet Browser aus auf einem Computer nutzen.

Dazu gehst du einfach auf www.tinder.com und loggst dich dort ein.

Und dann kannst du mit folgendem Trick kostenlos ohne Gold deine Likes sehen.

So siehst du kostenlos ohne Gold deine Likes

 

1.

Gehe in der Web Version von Tinder zu der Übersicht mit deinen Gold Likes.

2.

Rechtsklick mit deiner Maus auf eines der Bilder und wähle „untersuchen.“ Jetzt bekommst du am rechten Bildschirmrand den Code für die Website angezeigt.

3.

Öffne das Suchfeld indem du STRG + F bzw. CTRL + F drückst und gib „Blur“ ein. Nun solltest du im Code rechts das Wort „Blur“ markiert sehen. Das steht für den verpixelten Effekt und ist dafür verantwortlich, dass du das Foto nicht erkennen kannst.

4.

Nun musst du einfach nur den Wert hinter „Blur“ (sollte 12px sein) in 0px ändern und Enter drücken. Und voilà, nun sollte das Bild erkennbar sein und damit kannst du auch ohne Tinder Gold deine Likes sehen. Und wenn du dann swipest würdest du das Profil ja sofort wiedererkennen und weißt, dass du sofort ein Match bekommst, wenn du ebenfalls ein Like verteilst.

Das nachfolgende Video zeigt noch mal die einzelnen Schritte erklärt:

Ob es noch weitere Möglichkeiten gibt, wie du deine Likes auch in der Handy App und nicht nur am Desktop sehen kannst, das verraten wir dir in unserem Artikel "Tinder Likes ohne Gold sehen". 


Trick #10: so hebst du eine „Tinder Sperre“ auf


Ab und zu kann es vorkommen, dass Tinder einfach Accounts sperrt.

Oft muss man sich auch gar nicht krass fehl verhalten haben oder stark gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben.

Sondern es reicht aus, wenn einen einfach 2-3 Frauen gemeldet haben. Vielleicht hast du mal etwas Provokantes im Chat gesagt oder vielleicht hattet ihr mal eine Meinungsverschiedenheit. Oder ihr wart sogar schon auf einem Date und es hat nicht gepasst.

(Oder du bist wie ich Tinder Coach und wirst von den Mädels im Chat erkannt und gemeldet hahaha :-)) 

so sieht es aus wenn der Tinder Account gesperrt wurde

Egal was es ist, manchmal melden einen Frauen einfach.

Und wenn das mehrmals vorkommt, dann sperrt Tinder oft einfach so deinen Account, ohne den Fall großartig zu überprüfen.

Dann stellt man sich natürlich die Frage, wie man diese Tinder Sperre aufheben kann.

Und bei diesem Thema gibt es auch sehr viele Fehlinformationen, weswegen wir oft „panische“ Mails von Männern bekommen, dass ihr Account gesperrt wurde und sie denken, dass sie jetzt nie wieder Tinder nutzen können.

Aber das stimmt natürlich nicht.

Denn natürlich kannst du Tinder auch weiterhin nutzen, wenn dein Account gesperrt wurde.

Das kannst du tun, wenn dein Account gesperrt wurde

  • Wenn du der Meinung bist, dass die Sperrung nicht gerechtfertigt war und du die Account Sperre rückgängig gemacht haben möchtest, sodass du dein altes Tinder Konto wieder nutzen kannst, dann kannst du dich mal an den Support wenden und deinen Fall schildern.

Allerdings solltest du dir dabei nicht allzu große Hoffnungen machen, dass es was bringt.

In den meisten Fällen wird man einen gesperrten Account nicht wieder zurückbekommen.

Und dann bleibt dir nur die zweite Möglichkeit:

  • Du erstellst einen neuen Account.

⚠️ Aber Achtung: wenn du das mit dem gleichen Facebook Account oder der gleichen Handynummer tust, dann wird es nicht funktionieren. Denn dann wird dich Tinder „wiedererkennen“ und dich dem gesperrten Account zuordnen und auch deinen neuen Account sofort wieder sperren.


Der Trick besteht jetzt darin, einen neuen Facebook Account zu erstellen oder eine neue Handynummer zu nutzen.

Dabei würden wir dir auf jeden Fall den Weg über eine neue Nummer empfehlen. Denn es verstößt gegen die Facebook Richtlinien, zwei Accounts zu haben und wenn du also einen Neuen für Tinder erstellst, könnten sie das merken und dann könntest du beide Facebook Accounts verlieren.

Und da du ja seit Ende 2018 Tinder auch ohne Facebook nutzen kannst, ist das auch gar kein Problem, denn du benutzt bei der Anmeldung eines neuen Kontos nach Account Sperrung einfach eine neue Handynummer.

Dabei empfiehlt es sich, einfach eine von diesen Pre-Paid SIM Karten zu nutzen, die man in jedem Handy- oder Elektor Shop für paar Euro bekommt.

Profi Trick: Schau mal im Internet, welche Mobilfunkanbieter auch gratis SIM-Karten verschicken. Denn es gibt tatsächlich einige Anbieter wie zum Beispiel O2, die kostenlos SIM-Karten als Geschenk verschicken.


Was es bei der Erstellung eines neuen Tinder Accounts noch zu beachten gibt, damit dich Tinder nicht wiedererkennt, das kannst du auch in unserem Artikel zum Thema Tinder zurücksetzen nachlesen.

Trick #11: Nutze den „Squinch Trick“ um 10x selbstbewusster Auf Fotos auszusehen


Du weißt, dass die Fotos das A und O auf Tinder sind.

Gute Bilder machen aus unserer Erfahrung mehr als 80% des Erfolgs aus.

Aber dabei ist nicht nur die Qualität der Fotos entscheidend und dass du dich von „deiner besten Seite“ zeigst und attraktiv aussiehst, sondern vor allem auch deine Ausstrahlung und dein Ausdruck.

Ein gutes Foto wird erst dann zu einem richtig genialen Tinder Bild, wenn du eine intensive Ausstrahlung hast und durch deinen Ausdruck attraktive, maskuline Qualitäten wie zum Beispiel Selbstbewusstsein ausstrahlst.


Und dabei hilft dir der geniale „Squinch-Trick“ massiv, um auf deinen Fotos 10X selbstbewusster auszusehen.


Schau dir mal die folgenden beiden Bilder an.

Auf welchem der beiden Fotos hat die Person mehr Ausstrahlung und wirkt selbstbewusster?

Exakt.

Auf dem Zweiten.

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht oder?

Und den größten Effekt auf den Ausdruck hat dabei der „Squinch“.

Bei dem "Squinch-Trick" geht es darum, die Augen ganz leicht zusammenzukneifen. Denn dadurch bekommst man automatisch diesen selbstbewussten, verschmitzten, herausfordernden Blick.


Und wenn man es dann noch mit einem ganz leichten, verschmitzten Schmunzeln kombiniert, wirkt man sofort 10x attraktiver und selbstbewusster auf seinen Fotos.

  Vorher-Nachher Vergleich mit und ohne "Squinch-Trick"


Wie du diesen genialen Trick üben kannst und worauf du genau achten musst, zeigt dir der weltberühmte Porträt Fotograf Peter Hurley im folgenden Video:


Trick #12: Nutze "Bodylanguage Hacks" für eine selbstbewusstere Körpersprache


Und wo wir gerade schon bei Fotos und einer selbstbewussten Ausstrahlung sind …

Dazu habe ich noch einen weiteren genialen Tinder Trick.

Es geht darum, auf den Bildern eine bestimmte Körpersprache zu haben und viel Raum im Bild einzunehmen.


Denn auch das signalisiert auf einer unterbewussten Ebene wieder Selbstbewusstsein.


Und es ist ja kein Geheimnis, sondern wurde durch viele Studien nachgewiesen, dass Selbstbewusstsein als eine der wichtigsten attraktiven, männlichen Eigenschaften für Frauen gilt.


Daher ist es enorm wichtig, Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein mit Hilfe deiner Fotos auszustrahlen.

Und das gelingt dir, indem du bestimmte „expansive postures“ einnimmst, also Körperhaltungen, mit denen du dich „ausbreitest“ und viel Raum einnimmst.

Solche selbstbewussten "ausbreitenden" Körperhaltungen einzunehmen wurde durch Studien belegt, dass es Personen auf Fotos sofort attraktiver erscheinen lässt. 


Trick #13: Nutze den „Cheerleader-Effect“ für mehr Matches


Bleiben wir noch kurz bei den Fotos …

Denn da gibt es noch einige weitere echt geniale Tricks für Tinder.

Vor allem, was Fotos betrifft, auf denen du mit anderen Leuten gemeinsam zu sehen bist.

Wenn du dir unsere Gratis Checkliste fürs perfekte Tinder Profil runtergeladen hast oder an unserem kostenlosen Tinder Coaching per Email teilnimmst, dann weißt du, dass gute Gruppenfotos extrem wichtig für Erfolg auf Tinder sind.

Tatsächlich konnten Studien zeigen, dass Gruppenfotos, auf denen andere Menschen eine gute Zeit mit dir haben, dich begehrenswerter machen.


Eine andere Studie der University of California hat das als den „Cheerleader Effect“ bezeichnet.

Nein, es hat nichts mit diesen heißen Cheerleadern zu tun. 

Das Phänomen wurde nur so genannt, denn ganz besonders stark war der Effekt, wenn auch Frauen auf dem Bild zu sehen sind, die dich dabei anlachen.

Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass Frauen Männer auf Fotos als attraktiver und begehrenswerter einstufen, wenn sie sehen, dass andere Frauen den Mann anschauen und anlächeln.

Ein weiterer wichtiger Punkt für gute Gruppenfotos ist, dass du im Mittelpunkt stehst.

Denn eine andere Studie konnte nachweisen, dass der Betrachter der Person im Mittelpunkt eines Gruppenfotos eine größere Wichtigkeit zuschreibt. (Das wird in der Wissenschaft als „Centre-Stage-Effect“ bezeichnet.)

Daher solltest du auf jeden Fall drauf achten, bei deinen Gruppenfotos der Mittelpunkt zu sein, da du dadurch als wichtiger wahrgenommen wirst, was deinen „Wert“ in den Augen der Dame natürlich steigert.

Somit würde das perfekte Gruppenfoto also folgendermaßen aussehen:


Du stehst im Mittelpunkt einer Gruppe von Freunden, die eine gute Zeit mit dir haben und wirst dabei von Frauen angelächelt.


Klingt schwer umzusetzen gell …

Ist es aber eigentlich gar nicht.

Eine geeigneter Moment, um so ein Foto zu bekommen, wäre zum Beispiel, wenn du ...

  • mit einer Gruppe Freunden zusammen bist, 
  • die aus Männern und Frauen besteht und jemand ein Foto macht,
  • während du gerade im Mittelpunkt stehst und irgendeine coole Story erzählst oder einen Witz machst und dich alle dabei anschauen und lachen.

Trick #14: Profitiere vom „Ugly Friend Effect“ in Gruppenfotos


Im letzten Trick für Tinder hast du schon gesehen, wie du dich durch das richtige Gruppenfoto attraktiver und begehrenswerter aus der Sicht von Frauen machen kannst.

Und dabei gibt es noch einen kleinen genialen Trick, der dir beim Gruppenfoto noch etwas mehr hilft.

Wenn die anderen Menschen auf einem Foto weniger attraktiv aussehen als du, macht dich das sofort attraktiver in den Augen des Betrachters.


Und zwar wird das Laut einer Studie der Royal Holloway Universität London als der „Ugly Friend Effect“ bezeichnet.

In der Studie wurden den weiblichen Versuchspersonen zwei Computer animierte Gesichter gezeigt, mit Namen „Tom“ und „Jerry“, die sie jeweils bewerten sollten, wie attraktiv sie sie finden.

Wenn die Damen nur diese beiden Gesichter zur Auswahl hatten, wurden sie als gleich attraktiv bewertet. Als jedoch eine „hässliche“ Version von Jerry hinzugefügt wurde, wurde der „normale“ Jerry plötzlich als der attraktivste der Drei betrachtet.

Und umgekehrt genauso. Wenn der „hässliche“ Jerry entfernt wurde und dafür eine „hässliche“ Version von Tom hinzugefügt wurde, nahmen die Damen plötzlich den „normalen“ Tom als den attraktivsten wahr.

Die Schlussfolgerung für Tinder ist: Um besonders attraktiv auf deinen Gruppenfotos zu wirken, stehe am besten neben Personen, die dir zwar ähnlich sehen, aber nicht ganz so gut aussehen wie du.

Trick #15: Nutze den „TFP-Trick“ für kostenlose Profifotos vom Fotografen


Was ich ständig von Männern höre ist:

 „Aber ich habe kein Geld für professionelle Fotos“

Allerdings muss man nicht unbedingt Geld bezahlen um qualitativ hochwertige Fotos vom Fotografen zu bekommen.

Zumindest nicht, wenn man den „TFP-Trick“ kennt.

TFP-Shootings sind eine bestimmte Art von Shooting in der Foto Szene.


TFP steht für „Time for prints“ oder auch „Time for photos“.


Es bedeutet, dass bei einem Fotoshooting kein Geld fließt, also weder das "Model" noch der Fotograf zahlen müssen.


Denn es ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.


Die abgelichtete Person willigt ein, dass der Fotograf die Fotos für sein Portfolio verwenden darf, also zum Beispiel auf seiner Website zeigt, und dafür bekommt das "Model" kostenlos die Fotos.

Wie bekommst du ein TFP-Shooting?

Googel einfach nach Fotografen in deiner Stadt.

Am besten welche, die im Bereich Porträt tätig sind.

Schreibe sie auf Instagram, Facebook oder auf ihrer Website an und frage sie, ob sie Lust auf ein TFP Porträt Shooting mit dir haben.

Am besten funktioniert das mit Fotografen, die vielleicht noch am Anfang ihrer Karriere stehen und darauf angewiesen sind, ihr Portfolio aufzubauen.

Du kannst also auf ihrer About Page schauen, wie lange sie schon dabei sind, was sie so für Kunden haben etc.

Oder auch auf Instagram schauen wie viele Follower sie haben und dich dann eher an kleine Accounts halten.

Eine weitere Möglichkeit ist Facebook zu durchsuchen.

Dort gibt es dutzende Gruppen für Fotografie und Fotoshootings, oft auch für einzelne Städte und dort werden immer wieder TFP-Shootings angeboten. Oder du kannst einfach per Posting fragen, ob jemand Interesse an einem TFP-Shooting mit dir hat.

Ein letzter Tipp dazu: Sollten dich die Fotografen fragen, wofür du die Fotos brauchst, sage am besten für private Zwecke und Social Media.

Trick #16: Verwende „Open Loops“ in deinen Nachrichten, sodass sie gar nicht anders kann als zu antworten


Allright mein Lieber …

Wenn du einige der bisherigen Tricks nach und nach umsetzt, solltest du irgendwann viel mehr Matches bekommen als bisher.

Aber dann stellt sich ja die Frage, was du deinen Matches schreiben sollst, damit sie auch antworten.

Denn nur wenn du antworten im Chat bekommst, kann es auch zu einer Konversation kommen.

Und nur mit einer Konversation kann es irgendwann zum Date kommen.

So einfach ist das.

Ohne Antworten im Chat kein Date.

Aber keine Sorge Amigo …

Denn natürlich haben wir auch fürs Schreiben mit Frauen jede Menge geniale Tipps & Tricks, die wir in der TinderAcademy an tausenden Matches getestet haben.

Und dazu gehören zum Beispiel auch die sogenannten „Open Loops“.

Das ist eine besondere Form der Anschreib-Texte für die erste Nachricht, die unglaublich viele Antworten bringt.

Tatsächlich bekommen wir mit diesen Texten in 80-90% der Fälle eine Antwort. (Der statistische Durchschnitt auf Tinder liegt bei nicht mal 10%)

Denn es sind unvollständige Sätze („Open Loops“), die einfach unfassbar neugierig machen.

Das sind Anschreibtexte wie zum Beispiel:

"Sie haben wohl doch die Wahrheit gesagt …"

Oder …

"Weißt du was ich interessant finde an deinem Profil Anna…"

Oder …

"Sarah, mein Entschluss steht fest."

Solche Texte sind einfach nur genial.

Denn sie triggern ein unfassbar mächtiges psychologisches Prinzip: Neugier

Wenn es eine Informationslücke gibt zwischen dem, was wir wissen und dem, was wir wissen wollen, dann werden wir alles dafür tun, um diese Lücke zu schließen.

Das wird in der Wissenschaft und Psychologie als „Information Gap Theory“ bezeichnet.

Solche Informationslücken führen dazu, dass wir gar nichts dagegen tun können, als unfassbar neugierig zu werden.

Und wenn du diesen Trick bei deiner ersten Nachricht auf Tinder anwendest, wirst du wesentlich mehr Antworten bekommen als vorher. Denn die Frauen können einfach nichts dagegen tun, unfassbar neugierig zu werden. 

Frauen auf Tinder können gar nicth anders, als neugierig zu werden mit dem Open-Loop-Trick
Mit dem genialen Trick der Open Loops werden die Frauen einfach unfassbar neugierig


Wenn du viele weitere solche Open Loop Opener haben willst und auch jede Menge Inspirationen, wie du nach ihrer Antwort weiterschreiben kannst, dann schau dir einfach unseren Artikel „Tinder Anschreiben“ an. Oder lade dir direkt unsere besten Opener gratis als PDF runter.



Trick #17: Nutze die „Monkey Business Illusion“ damit copy-paste nicht auffällt


Vielleicht hast du dich bei diesen Texten fürs Anschreiben jetzt gefragt: „Ist es nicht schlecht solche copy-paste Texte zu verwenden? Merken die Frauen das nicht?“

Falls das ein Bedenken ist, dann kann ich dich beruhigen.

Denn wenn du unsere genialen Texte aus dem letzten Trick verschickst, dann nutzt du dabei ein Phänomen, dass Wissenschaftler als „Monkey Business Illusion“ bezeichnen.

Und zwar geht es um das Phänomen der selektiven Wahrnehmung.

In der deutschen Fachsprache wird das oft auch als „Unaufmerksamkeitsblindheit“ bezeichnet.

Schau dir zum Beispiel mal das folgende Video an und zähle, wie oft die Personen in Weiß den Basketball einer anderen Person zuwerfen.


Wenn du den Test gemacht hast, wirst du genau wissen, was ich meine. Wie sehr die menschliche Wahrnehmung immer extrem selektiv ist und bestimmte Dinge gar nicht richtig wahrnimmt, wenn der Fokus auf etwas Anderes gerichtet ist.

Und genau dieses Prinzip machen wir uns auch beim Anschreiben auf Tinder zunutze.

Denn durch unsere „Open Loop“ Anschreibtexte, triggern wir ja extrem das Gefühl der Neugier. Und dann ist diese Emotion der Fokus der Wahrnehmung, wodurch man gar nicht so sehr drauf achtet, ob das jetzt ein copy-paste Text ist oder nicht. Sondern die Wahrnehmung wird maßgeblich von dem starken Gefühl der Neugier dominiert.

Und auch für den weiteren Chatverlauf haben wir natürlich noch einige richtig geniale Tinder Tricks für dich.

Trick #18: Der „natürlich steht sie auf mich-Frame“ für mehr Anziehung im Chat

Sie hat diese unendlichen Beine …

Die scheinbar niemals aufhören.

Und diesen exotischen sexy Look.

Sie sitzt gelangweilt aber freundlich an der Rezeption eines Hotels.

Da aktuell keiner der Gäste ihre Dienste braucht, verwickel ich sie in ein Gespräch.

Small Talk.

Dies das.

Sie scheint gelangweilt aber bleibt freundlich.

„Wo kommst du eigentlich her? Lass mich raten … Karibik?“

Frage ich sie …

„Knapp daneben, Jamaika“, antwortet sie.

„Vermisst du dann nicht das geile Wetter?“

„Nein, ich hasse die Hitze, bin eher ein Wintermensch“, entgegnet sie ohne sich groß mit mir zu beschäftigen.

„Ohje, schade … Dann wird das mit uns zwei wohl eher nichts. Denn ich bin voll der Sommermensch…“

BOOM!

Plötzlich funkeln ihre Augen.

Sie blickt überrascht auf.

Hat dieses verschmitzte, schelmische Lächeln.

Die gesamte Dynamik des Gesprächs hat sich von einer Sekunde auf die andere verändert.

Ich sehe in ihren Augen, wie sie mich nur durch diesen einen Satz plötzlich anders wahrnimmt.

Ich necke sie noch ein bisschen weiter.

Wie sie die Eisprinzessin ist und sicherlich in einem Schloss aus Schnee lebt damit sie immer schön cool bleiben kann.

Irgendwann sage ich mit einem gespielt genervten Ton.

„Na gut, ich gebe auf. Dann trinken wir den Mojito bei unserem romantischen Date einfach im Kühlschrank sitzend …Ich hoffe deiner ist groß genug für uns zwei.“

Sie lacht.

„Klingt gut“

Wir tauschen Nummern.

(Hat sich übrigens tatsächlich so ereignet … Nur war sie natürlich nicht die vom Foto hahaha. (Sie war heißer ?))


Was ich hier gemacht habe, ist ein extrem wichtiges Prinzip für Erfolg mit Frauen.

Und auch EXTREM WICHTIG FÜR TINDER!

Ich nenne das den „natürlich-steht-sie-auf-mich-Frame“.

Und das ist ein echt genialer Trick, auch für Tinder Chats.

Habe in jeder Interaktion mit Frauen das Mindset, dass sie NATÜRLICH auf dich steht und Interesse hat, dich kennenzulernen. Und dass es für dich NATÜRLICH ganz selbstverständlich ist, dass ihr auf ein Date gehen werdet.


Ein solches Verhalten kommuniziert viele attraktive, maskuline Qualitäten:

  • Selbstbewusstsein
  • Selbstsicherheit
  • Führungsqualität
  • Dominanz
  • Furchtlosigkeit
  • Risikofreude
  • Mut

Gleichzeitig löst es noch andere psychologisch-soziale Trigger aus, die auf einer unterbewussten, instinktiven Ebene eine wichtige Rolle für die weibliche Anziehung und (Sexual-)Partnerwahl für Frauen spielen:

  • Social Proof: Scheinbar bist du ein starker Alpha Mann, der von seinem sozialen Umfeld respektiert und geschätzt wird. Denn wenn das nicht der Fall wäre, könntest du nicht so selbstsicher im Umgang mit fremden Menschen sein.
  • Pre-Selection: Scheinbar kommst du gut an bei Frauen. Denn würdest du mit dieser selbstbewussten Art ständig auf die Fresse fliegen und von Frauen zurückgewiesen werden, würdest du vermutlich nicht so weitermachen, sondern verunsichert sein.

All diese Dinge kannst du mit wenigen Worten rüberbringen.

Im echten Leben helfen dir dabei noch Dinge wie Blickkontakt, Gesichtsausdruck, Körpersprache, Tonalität etc.

Aber auch Online funktioniert es wunderbar durch das, was du im Chat schreibst und welche Perspektive du generell auf die Interaktion mit der Frau hast.

Und all diese Dinge können die Dynamik eines Gesprächs von einer Sekunde auf die andere völlig ändern.

Können von einem langweiligen Small Talk zu einem neckischen Flirt führen.

Können dich von einem Standard 0815 Typen, den sie kaum beachtet, zu einem interessanten, attraktiven Mann und potenziellen (Sexual-)Partner für sie werden lassen.

Wie setzt du diesen Trick auf Tinder um?


Für Tinder (und WhatsApp) Chats habe ich einige getestete Textbausteine, die diesen „natürlich-steht-sie-auf-mich-Frame“ rüberbringen.

Das können Texte sein wie ...

„Wie lange muss ich eigentlich noch warten, bis du mich endlich zum Date einlädst??“

Anstatt vorsichtig und unsicher zu fragen „Hättest du eventuell vielleicht mal Lust dich zu treffen?“

Und generell einfach immer davon ausgehen, dass ihr NATÜRLICH auf ein Date gehen werdet.

Dass es für dich SELBSTVERSTÄNDLICH ist, dass sie Interesse hat dich kennenzulernen.

Und dabei kann man einfach alles im Gespräch als Vorlage nutzen.

Zum Beispiel wenn sie sagt, sie liebt Rock Musik, kannst du sie necken und gleichzeitig diesen Frame etablieren indem du sowas schreibst wie:

„Ohje, eine Rocker Braut also. Ich kann eventuell ein Auge zudrücken … aber nur wenn bei unserem Date dann ICH die Musik auswählen darf.“

Einfach egal was sie sagt, immer einen Weg finden, um es auf ein zukünftiges Date zu beziehen.

Eine weitere gute Möglichkeit um diesen Tinder Trick anzuwenden ist, wenn sie dich fragt, was du heute noch so machst.

Auch das kannst du immer so interpretieren, als wolle sie damit andeuten, dass sie dich treffen will.

Hier 2-3 Beispiele dafür (Ist zwar WhatsApp, aber die Chat Prinzipien sind ja identisch zu Tinder)

Beispiel wie du im Chat immer davon ausgehen solltest, dass es natürlich ein Date geben wird

Hier habe ich einfach ihre Frage, was ich heute noch so mache, natürlich so verstanden, dass sie darauf anspielen wollte, ob wir uns treffen können. Und dann einfach mit einem kleinen Flirt angedeutet, dass es eventuell ein Date geben könnte. 

Dieser Arielle Spruch ist natürlich Geschmackssache und musst du natürlich nicht genauso schreiben.

In einer solchen Situation, wenn sie dich fragt, was du heute noch machst, kannst du natürlich auch irgendwas anderes schreiben. Solange es auf ein mögliches Treffen anspielt. 

Denkbar wäre auch sowas wie:

Was machst du heute noch so?

Hab ein Date mit dieser unterhaltsamen aber etwas frechen Anna :-)

Der Trick besteht einfach darin, so oft es geht im Chat eine Vorlage zu finden, um auf ein Treffen anzuspielen. Als sei es für dich selbstverständlich, dass Frauen Interesse an dir haben und sich natürlich gern mit dir treffen wollen.

Und wenn man diese Einstellung hat und mal drauf achtet, dann ergeben sich ständig Möglichkeiten dazu.

Hier noch ein kleines Beispiel:

Wir hatten vorher noch gar nicht über ein mögliches Treffen gesprochen. Aber wie selbstverständlich gehe ich davon aus, dass es natürlich ein Date geben wird. Und nutze ihre freche Antwort als Vorlage, um spielerisch-neckisch darauf anzuspielen. 

Dieser Trick klingt vielleicht etwas komplex und kompliziert, aber eigentlich ist es ganz simpel:

Gehe einfach immer davon aus, dass sie natürlich Interesse hat dich kennenzulernen und es sowieso selbstverständlich ist, dass ihr auf ein Date gehen werdet. Und dann nutzt du einfach jede Gelegenheit im Chat, um auf euer kommendes Date anzuspielen (Beispiel: „Ich lass deinen schlechten Musikgeschmack nochmal durchgehen, aber nur wenn ICH bei unserem Date nächste Woche dann die Musik auswählen darf :-P“)

Trick #19: Reduziere Date Absagen mit dem "Multiple-Choice-Trick"

Das ist wirklich ein genialer Trick. 

Er kommt aus dem Marketing.

Anstatt potenziellen Kunden einfach nur das Produkt anzubieten, bietet man ihnen 2 oder 3 verschiedene Versionen an.

Zum Beispiel BASIC, NORMAL und PREMIUM oder Ähnliches.

Gibt es nur ein Angebot, stellt sich nur die Frage „kaufe ich oder kaufe ich nicht …“


Gibt es aber 2 oder mehr Angebote, ist die Frage plötzlich nicht mehr OB ich kaufe,

Sondern WELCHES Angebot ich kaufe.


Und um die Frage zu beantworten, welches Angebot man kauft, muss man ja zuerst bereits innerlich akzeptiert haben, DASS man kauft.

Das ist ein kleiner, aber ENTSCHEIDENDER Unterschied.

Und genau so ist es auch auf Tinder.

Das menschliche Gehirn kann gar nicht anders als Fragen, die einem gestellt werden, automatisch, reflexartig zu beantworten.


Wenn du eine Frage hörst, beantwortet dein Gehirn diese sofort unterbewusst im Kopf.

  • Fragst du eine Frau einfach „wann hast du Zeit?“, stellt sie sich sofort automatisch die Frage, habe ich Zeit oder NICHT.
  • Fragst du hingegen „du sagtest Dienstag und Mittwoch passt dir am besten?“ stellt sie sich nicht die Frage, habe ich Zeit oder nicht, sondern welcher Tag passt mir besser.
  • Fragst du sie "wollen wir uns nächste Woche treffen?", stellt sie sich automatisch die Frage, will ich mich treffen oder nicht.
  • Fragst du sie aber "eher Wein oder Bier bei unserem Date nächste Woche?" dann fragt sie sich nicht, will ich mich treffen oder nicht, sondern trinke ich lieber Wein oder lieber Bier. (Und um diese Frage beantworten zu können, ob sie bei eurem Date lieber Wein oder Bier trinkt, muss sie ja unterbewusst schon einem Date zugestimmt haben.)


Merkst du, wie genial dieser kleine aber feine Unterschied ist?

Und dabei ist es auch völlig egal, ob ihr überhaupt schon über ein Date gesprochen hattet oder nicht. Denn wie im Trick #18 erklärt, ist es für dich ja eh selbstverständlich, dass es ein Date geben wird.

Und auch wenn sie nie sowas gesagt hat wie, dass es ihr Dienstag und Mittwoch am besten passt.

Ist doch völlig egal.

Ich schreibe diesen Text trotzdem.

Denn es spielt keine Rolle, ob sie das gesagt hat oder nicht.

Denn erstens wird sie sich ja meistens gar nicht genau erinnern, ob sie das jetzt gerade in diesem Chat mit dir gesagt hat oder nicht.

Und zweitens ist es einfach auch eine maskuline und dominante Art zu führen und das Gespräch voranzubringen.

Und dann kann man auch einfach mal so Annahmen machen wie, dass es ihr Dienstag und Mittwoch sicher passt. Du wirst erstaunt sein, wie oft Frauen liebend gern deiner selbstbewussten Führung folgen, wenn du einfach den Ton angibst. (Und wenn es ihr wirklich nicht passt, wird sie an der Stelle dann einen anderen Tag vorschlagen.)

Zufälligerweise habe ich in dem Chat mit Kathrin mit dem Arielle Spruch von Trick #18 kurz danach auch den Trick #19 angewandt. Daher hier jetzt kurz noch einmal das Chatbeispiel von oben und wie es weiterging. 


Trick #20: Beeindrucke sie im Chat mit „Barnum-Aussagen“


Im Chat mit Frauen ist es generell immer besser, nicht zu viele Fragen zu stellen sondern lieber Vermutungen anzustellen.

Also statt diese langweiligen Standardfragen zu stellen wie „was hörst du so für Musik?“ kannst du eine Vermutung anstellen wie zum Beispiel:

„Du siehst aus wie eins von diesen „ich-tanz-die-Nacht-durch Techno Girls“ gell …“

Und dabei kannst du dich eines echt coolen Tricks bedienen, der in der Psychologie als „Barnum-Effekt“ bezeichnet wird.

Der „Barnum-Effekt“ beschreibt das Phänomen, dass wir Menschen oft sehr vage und allgemeingültige Aussagen über die eigene Person als zutreffende Beschreibung interpretieren.

Stichwort Horoskope.

Bei Horoskopen werden meist die sogenannten „Barnum-Aussagen“ verwendet, die eigentlich auf alle Menschen zutreffen, aber dennoch vom Hörer oft als sehr persönlich und individuell wahrgenommen werden.

Und dieses Phänomen kannst du auch auf Tinder wieder nutzen, um den Chat etwas unterhaltsamer zu gestalten und sie zu beeindrucken.


Nämlich, indem du Vermutungen über sie anstellst, die nach dem Barnum-Prinzip formuliert sind, also eigentlich auf alle Frauen zutreffen, aber dennoch oft als sehr persönlich und zutreffend wahrgenommen werden.


Und das ist eigentlich ziemlich easy.

Denn wenn es um Frauen geht, gibt es im Grunde einige Dinge, die auf alle zutreffen. Aber es dennoch recht tiefgründig und individuell klingt sodass sie oft „beeindruckt“ sind, wenn du es ihnen erzählst, da kaum ein Mann solche Gedanken äußert. (Erst recht nicht bei all den stumpfen Gesprächen auf Tinder.)

Eine solche allgemeingültige und auf alle Frauen zutreffende Beschreibung ist zum Beispiel der Kontrast von bravem Mädchen und leidenschaftlicher Liebhaberin. (In der Fachsprache als „Madonna/Hure-Komplex“ bezeichnet.)

Jede Frau hat das brave, liebe Mädchen in sich, genau wie auch eine wilde und sexuelle Seite.


Und das kann man wunderbar als Grundlage nutzen, um sich durch „Barnum-Aussagen“ vom Rest der langweiligen Tinder Gespräche abzuheben und sie zu beeindrucken.


Einleiten kann man so eine Sequenz zum Beispiel, indem man mit einem Satz wie dem folgenden auf diese beiden Seiten einer Frau anspielt:

„Du siehst aus als wärst du echt süß … oder eins von den Mädels, das Männer nur auf dumme Gedanken bringt hab ich recht …“

Damit spielst du vorsichtig auf diese Dichotomie von braver und wilder Seite an.

Und oft wird sie dann sowas sagen wie „Wie kommst du da drauf?“ oder „was genau meinst du damit?“ usw. und dann kannst du es mit einer "Barnum-Aussage" wie der folgenden ergänzen:

„Ich glaub ich seh in deinen Augen wie du tickst ;-) Du bist freiheitsliebend, selbstbestimmt, tendenziell eher unschuldig aber auch mit einer wilden Seite. Du bist selbstbewusst und unabhängig, aber genauso liebst du es auch, dich in deiner femininen Energie einem starken Mann völlig hingeben zu können.“

Die Wortwahl Und Adjektive sind in diesem Text ganz bewusst gewählt. (Kannst es gern copy-pasten Amigo ;-))

  • Jede Frau will in der Außenwirkung eher als unschuldig wahrgenommen werden aber liebt es genauso, ihre wilde Seite ausleben zu können, wenn sie vertraut und komplett loslassen kann.
  • Jede Frau möchte als selbstbewusst, stark und unabhängig gesehen werden aber liebt es gleichzeitig genauso, im vertrauten Rahmen eines starken Mannes sich auch komplett ihrer femininen Energie hingeben zu können.

Daher wirst du mit einem solchen Text eigentlich fast immer ins schwarze Treffen.

Und da der Text in der Regel auch sehr überraschend ist und sie vermutlich sowas noch nie gehört hat (erst recht nicht im stumpfen Tinder Chat), ist das ein echt cooler Trick, um dich von allen anderen abzugrenzen und dich interessanter zu machen.

Das Textbeispiel von oben zeigt dabei natürlich nur eine von hunderten Möglichkeiten für solche Vermutungen. Natürlich kannst du auch irgendwelche anderen Dinge über sie sagen, von denen du denkst, dass sie zutreffen könnten. 



Trick #21: Verwende „Frame-Reversal“ für neckische Flirts im Chat


Wo wir grad schon beim Thema Frauen und „wilde Seite“ sind …

Ein großes Problem für Frauen ist ja das sogenannte „Slut-Shaming“, was in unserer Gesellschaft stattfindet.

Also dass Frauen als Schlampen und „leichte Mädchen“ abgestempelt und verurteilt werden, wenn sie offen zu ihrer Sexualität stehen, viele Sexualpartner haben und ihre Leidenschaften frei ausleben.

Diese Verurteilung führt dann oft dazu, dass viele Frauen sich unterbewusst Verhaltensweisen angewöhnen, um ihre wilde Seite zu verstecken.

Genauer gesagt in sozialen Interaktionen oft scheinbar völlig automatisch immer darauf bedacht sind, nicht als „leicht zu haben“ wahrgenommen zu werden. (Aus einer unterbewussten Angst vor „Slut-Shaming“ und einer damit einhergehenden sozialen Stigmatisierung.)

Das zeigt sich dann oft in Formulierungen wie „so schnell gebe ich aber meine Nummer nicht raus“ oder „denkst du ich bin so leicht zu haben?“ oder „das geht mir jetzt aber etwas zu schnell“ oder „ist das deine Standard Pick-up Line?“ usw.

Solche Sätze hast du sicherlich auch schon gehört im Chat mit einer Frau oder auf einem Date habe ich recht?

Man nennt das einen „Frame“, also einen bestimmten „Rahmen“.

Durch solche Sätze wollen Frauen dem Gespräch einen bestimmten Rahmen geben. In dem Fall von den Beispielsätzen oben wäre der Frame sowas wie:

„Ich bin nicht eins von diesen Mädels. Ich bin nicht so leicht zu haben und du musst schon etwas mehr tun, um mich zu bekommen.“

So könnte der Rahmen lauten, den sie unterbewusst durch solche Aussagen versucht zu etablieren.

Hier einige typische Frauen-Frames, die sie unterbewusst immer wieder im Chat versuchen zu etablieren:

  • Ich bin der Preis. du musst dich schon etwas mehr anstrengen um mich zu beeindrucken.
  • Das geht mir alles zu schnell. Du musst es schon langsam angehen lassen, wenn du eine Chance haben willst.
  • Alle Männer wollen sowieso nur Sex.
  • Ich bin das unschuldige Mädchen und du bist der notgeile Perversling, der mir nur an die Wäsche will.
  • Du versuchst doch eh nur mich rumzukriegen.
  • Du willst mich doch nur abfüllen um die Situation dann schamlos auszunutzen.
  • Ich bin nicht so leicht zu haben.
  • Du musst mich beeindrucken, wenn ich mit dir ausgehen soll.
  • usw. usw. 

Natürlich sagen sie das meist nicht so Wort-für-Wort. Aber wenn du mal drauf achtest, wirst du merken, dass Frauen in Interaktionen mit Männern dem Gespräch immer wieder solche Frames überstülpen. 

Und das sind natürlich alles keine sonderlich günstigen Rahmen für uns.

Wenn du diese Frames einfach annimmst und ihr die Macht übergibst, diese Frames zu etablieren, wird es ganz schwer, voran zu kommen und coole Dates zu haben.

Daher ist es ein kleiner lustiger Trick, diese typischen Frauen-Frames einfach umzudrehen. Quasi bevor die Mädels diese Frames etablieren können, sie scherzhaft einfach selbst zu verwenden.

Weil dann wäre es danach total lächerlich und absurd, wenn sie dann später mit den gleichen Sprüchen ankommt, die du selbst schon gebracht hast.

Oder die typischen Frames, die Frauen uns Männern normalerweise geben wollen (will eh nur Sex, will mich nur rumkriegen etc.) spielerisch IHNEN zuzuschreiben und damit den Frame umzudrehen.

Hier einige Beispiele dafür, wie du diese Frames und typischen Frauen Sprüche umdrehen und selbst verwenden kannst.

Beispiele für Frame-Reversal-Flirts

Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal
Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal
Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal
Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal
Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal
Beispiel für Tinder Chat Trick Frame-Reversal

Wenn du diese typischen Frauen Sprüche einfach scherzhaft ironisch selbst verwendest und damit den Frame spielerisch rumdrehst, bringst du sie eigentlich immer zum Lachen und es ist eine super Vorlage zum Flirten.

Und gleichzeitig demonstrierst du dadurch auch soziale Intelligenz.

Denn scheinbar bist du dir dieser sozialen Dynamiken bewusst und hast scheinbar viel Erfahrung im Umgang mit Frauen, da du diese typischen Frames sonst ja nicht kennen würdest.

Und du beweist damit indirekt auch Feinfühligkeit und Tiefgründigkeit und hebst dich damit von allen anderen ab, da die meisten Männer diese Dynamiken einfach nicht verstehen sondern es als „zickig“ interpretieren würden, wenn Frauen sowas sagen wie „denkst du ich bin so leicht zu haben?“ oder "wenn es um was Sexuelles geht, danke aber nein danke" etc.

Du aber bist einen Schritt voraus und intelligenter, da du die soziale Dynamik hinter solchen Aussagen verstehst und weißt, warum sie das machen. Und durch das spielerische Necken und umdrehen der Frames signalisierst du ihr das. Und zeigst ihr, dass sie bei dir einfach sie selbst sein kann und diese Spielchen nicht braucht.

Trick #22: Klaue ihren “Ich bin der Preis”-Frame und sorge für mehr Anziehung und Interesse


Wo wir gerade schon beim Thema Frames und typische Sprüche von Frauen sind …

Ein genereller Rahmen, den Frauen jeder Interaktion mit Männern immer geben wollen, ist der „Ich bin der Preis“ Rahmen.

Sie sind die tollen, hübschen Prinzessinnen auf dem Thron und wir Männer müssen uns „beweisen“ und versuchen, sie zu überzeugen. Und wenn wir es geschafft haben, dann geben sie uns „eine Chance“ und gehen eventuell auf ein Date mit uns.

Und dieser Rahmen, in dem die Frau der Preis ist und wir für sie kämpfen müssen, ist natürlich ein absolut ungünstiger Frame für uns.

Denn du kannst natürlich nur verlieren.

Wenn du diesen Rahmen annimmst und versuchst sie zu beeindrucken und ihr zu gefallen, tötest du damit jede Anziehung und Interesse an dir. Denn so ein Verhalten schmeichelt ihr zwar vielleicht und eine Zeit lang findet sie es auch „total süß“ und „super lieb“. Aber dadurch wirst du sicherlich nicht zum begehrenswerten, high-value Mann für sie, den sie unbedingt kennenlernen will und als potentiellen (Sexual-)Partner sieht.

Denn hätte ein absoluter high-quality, selbstbewusster, begehrter Traummann es nötig, eine wildfremde Frau aus dem Internet zu beeindrucken und ihr unbedingt gefallen zu wollen?

Eher nicht oder …

Tust du es also, signalisierst du ihr damit indirekt, dass du scheinbar nicht dieser tolle, selbstbewusste Traummann bist, den sie will.

Aber tust du einfach gar nichts, wird es natürlich auch nie zum Date kommen.

Daher ist der beste und effektivste Weg und ein echt genialer Tinder Trick, wenn du diesen „Ich bin der Preis“ Frame einfach rumdrehst.

Indem DU einfach diese Haltung und Perspektive einnimmst.

Indem DU ab sofort in jeder Interaktion mit einer Frau immer davon ausgehst, dass DU der Preis bist.

Und dass SIE erst mal zeigen muss, was sie sonst noch so zu bieten hat außer ihr gutes Aussehen. Und DU derjenige bist, der erst mal herausfinden möchte, ob SIE deine wertvolle Zeit überhaupt wert ist.

Das ist ein extrem starker und attraktiver Frame, der dich sofort interessanter in ihren Augen macht. Denn diese Perspektive kann nur ein selbstbewusster, unabhängiger und beliebter Mann einnehmen.

Wie gelingt es dir auf Tinder, diesen Frame zu etablieren?


Im Chat mit Frauen gibt es viele kleine Tricks, um diesen Rahmen zu etablieren und ihr damit attraktive, maskuline Qualitäten zu demonstrieren.

Aber das wichtigste dabei ist nicht WAS du genau sagt, sondern vielmehr, dass du diese innere Einstellung hast. Dass du ab sofort immer automatisch davon ausgehst, dass DU der Preis bist und dass DU eine Bereicherung für IHR Leben wärst.

(Und das hat übrigens auch nichts mit Arroganz, Selbstverliebtheit oder Überheblichkeit zu tun. Sondern ist ganz automatisch die Perspektive, die ein starker Mann mit gesundem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl einnehmen würde.)

Beim Chatten auf Tinder solltest du diese Perspektive dann so oft es geht durchschimmern lassen.

Hier einige kleine Techniken, die dir dabei helfen.

Sympathiepunkte verteilen


Immer wenn sie etwas sagt, das dir gefällt, kannst du Pluspunkte verteilen.

„Du magst Katzen … cool. Ein Pluspunkt für Sarah.“

Genauso kannst du auch einfach Punkte abziehen, wenn dir etwas nicht gefällt.

„Ohjee, so eine bist du also … (*notiert einen Minuspunkt für Anna)“

Natürlich ist das Ganze nur spielerisch und ist Teil von flirten und necken im Chat.

Aber dennoch demonstrierst du dadurch auf spielerische Weise, dass du Ansprüche hast und erst mal schauen willst, wie viele „Punkte“ sie erfüllen kann.

Und damit etablierst du spielerisch und indirekt einen „Ich bin der Preis“ Frame, den sie gewinnen kann, wenn sie genügend Pluspunkte gesammelt hat.


Sie „qualifizieren“


Das sogenannte Qualifizieren ist ein weiterer genialer Trick, um dich als den „Preis“ zu etablieren.

Es geht darum durch Fragen und Vermutungen herauszufinden, ob sie „qualifiziert“ dafür ist, dein potenzielles Date zu werden.

Dadurch zeigst du ihr, dass du Standards und Ansprüche hast und nicht jede nimmst nur weil sie gut aussieht.

Und das macht dich automatisch attraktiver und interessanter in ihren Augen, weil die meisten Männer nicht so sind, sondern oft sehr bedürftig und verzweifelt und jede nehmen würden, die sich mit ihnen beschäftigt.

Im Chat gibt es tausende Möglichkeiten, um diese Perspektive rüberzubringen. Im Grunde sind es alle Vermutungen oder Fragen, die dazu führen, dass sie was von sich erzählt.

Hier einige Beispiele:

„Bitte sage mir, dass du dieses Jahr schon mehr als 1 Buch gelesen hast …“

„Du bist schon eher so die Spontane und Abenteuerlustige gell …“

„Was war das aufregendste, das dir die Woche passiert ist?“

Durch solche und ähnliche Fragen und Vermutungen signalisierst du ihr, dass sie erst mal zeigen muss, was sie so „drauf hat“ und du jemand bist, den man erst mal überzeugen muss.

Und wenn sie dich dann mit ihren Antworten überzeugt hat, ergibt es logisch aus dem Gespräch heraus auch immer Sinn, ein Treffen und den Nummerntausch vorzuschlagen. 

Denn du kannst immer sowas sagen wie:

„Du scheinst echt ganz cool zu sein. Also lass mal persönlich kennenlernen, damit ich herausfinden kann, ob du auch im realen Leben so unterhaltsam bist wie hier.“

Ich hoffe du merkst, wie viel stärker und vorteilhafter dieser Frame ist und wie du dadurch in der viel besseren Position innerhalb der Interaktion bist.

Das Sympathiepunkte Verteilen und Qualifizieren sind dabei nur zwei von vielen effektiven Techniken für mehr Erfolg im Chat mit Frauen. Dutzende weitere solche Strategien und konkrete Tricks sowie über 150 Screenshots meiner eigenen Chats findest du in unseren Artikeln „Flirten im Chat“ und „Tinder Chat“ und auch im Mittelteil unseres ultimativen Guides mit den29 besten Tinder Tipps aller Zeiten.

Trick #23: Nutze den „Kognitive Dissonanz Trick“, sodass sie dich mehr mag


Es gibt ein faszinierendes psychologisches Phänomen.

Wir Menschen neigen dazu, Entscheidungen und Handlungen im Nachhinein zu rationalisieren und zu rechtfertigen.

Die Entscheidungen an sich werden oft impulsiv aus einer Emotion heraus getroffen.

Wenn du Bock auf den saftigen Burger hast, dann ziehst du ihn dir aus dieser Emotion des Appetits heraus rein.

Wenn du dir mal wieder ein neues Handy gekauft hast, dann hast du diese Entscheidung meist aus der Emotion und Freude, eine neue coole Sache zu besitzen, getroffen.

Wenn du mal wieder vor Netflix abhängst anstatt für die Uni zu lernen, dann hast du auch diese Entscheidung aus einer Emotion getroffen, vermutlich sowas wie Faulheit oder Lustlosigkeit.

All die kleinen oder großen Entscheidungen im Alltag treffen wir in der Regel aus einer Emotion heraus.

Und ERST IM NACHHINEIN rechtfertigen wir sie rational und logisch.

Der Burger wird dann vielleicht so gerechtfertigt, dass man sich ja auch mal was gönnen muss und Fast Food ja gar nicht so schlimm ist, wie alle immer sagen.

Das neue Handy wird eventuell so gerechtfertigt, dass es ja gerade im Angebot war und es ja sowieso an der Zeit für ein Neues war, weil das alte schon 2 Jahre alt war.

Und Netflix statt Lernen wird dann vielleicht so gerechtfertigt, dass man sich auch mal eine Pause verdient hat und man danach ja dann umso effektiver lernen kann, wenn man sich mal mit was anderem etwas Zerstreuung geboten hat.

Egal was es ist, meist trifft man Entscheidungen aus einem Gefühl heraus und rechtfertigt sie erst danach logisch und rational.

Und jetzt kommt das Entscheidende ...

Warum das so genial ist und wir das als super effektiven Trick für Tinder nutzen können.

Bei dieser Rechtfertigung von Handlungen im Nachhinein neigen wir dazu, uns die Dinge so zurechtzulegen, dass wir uns gut dabei fühlen. Anders gesagt: die menschliche Psyche wird alles dafür tun, Gründe und Erklärungen zu finden, die die Entscheidung rechtfertigen. Weil es sonst zu dem kommen würde, was Experten als „Kognitive Dissonanz“ bezeichnen.

Damit ist ein Phänomen gemeint, dass Entscheidungen oft zu einem „unguten Gefühl“ führen, zu einem Spannungsverhältnis.

Egal ob du das neue Handy gekauft hast und ein ungutes Gefühl hast, weil du eigentlich sparen wolltest, den Burger isst, obwohl du eigentlich mehr auf deine Ernährung achten solltest oder den Abend mal wieder mit deinen Jungs saufen warst, obwohl du eigentlich weniger Alkohol trinken wolltest.

Ständig entstehen im Alltag diese Momente des „unguten Gefühls“. 

Das ist kognitive Dissonanz.

Und um dieses Gefühl nicht so oft spüren zu müssen, ist das Unterbewusstsein und die Psyche extrem gut darin, Entscheidungen und Handlungen im Nachhinein zu rechtfertigen. (Und dabei auch sehr „kreativ“ zu werden und alles dafür zu tun, um dieses ungute Spannungsgefühl zu lösen.)

„Ist ja alles schön und gut Bro … aber was bringt uns das nun für Tinder?“

Wie du „Kognitive Dissonanz“ auf Tinder nutzt, sodass sie dich mehr begehrt


Der Trick liegt darin, sie dazu zu bringen, mehr zu schreiben und mehr ins Gespräch zu investieren.

Denn wenn sie viel geschrieben hat und viel ins Gespräch (und damit ja in dich) investiert hat, dann wird automatisch genau das passieren, was wir eben beim Phänomen der kognitiven Dissonanz gesehen haben.

Sie wird alle möglichen Gründe finden, warum es gerechtfertigt war, so viel ins Gespräch zu investieren.

Naja und der naheliegendste Grund warum sie so viel investiert hat, ist natürlich, weil sie auf dich steht und dich interessant findet.

Das ist auch einer der Gründe, warum es so unfassbar wichtig ist, dass du Frauen im Chat dazu bringst, dass sie von sich aus viel schreiben. Weil sie damit ins Gespräch und damit in dich investieren. Und um das ungute Gefühl der kognitiven Dissonanz zu vermeiden, werden sie dann unterbewusst die Schlussfolgerung ziehen, dass sie das getan haben, weil sie dich interessant finden und kennenlernen wollen.

Genial oder?

Wie kannst du diesen Trick konkret im Chat umsetzen?


Im Gespräch mit einer Frau hast du viele verschiedene Möglichkeiten, damit sie mehr in den Chat investiert.

Das fängt natürlich schon bei deinem Profil an. Denn je stärker dein Profil ist, desto mehr Interesse hat sie natürlich auch mit dir zu schreiben und dich kennenzulernen und umso mehr wird sie investieren.

Es geht weiter mit deiner generellen Art zu schreiben und ob du in der Lage bist, unterhaltsam und aufregend zu chatten, sie zu necken, zu flirten, sie herauszufordern usw. (Die Artikel, wie das geht und wie du das lernen kannst, haben wir dir ja schon öfter hier in diesem Beitrag verlinkt.)

Ganz konkret bieten sich aber zwei Methoden an, damit sie mehr in den Chat investiert:

  • Frage sie nicht nur, WAS sie in ihrem Leben so tut sondern vor allem auch WARUM sie das tut. 

Das führt dann oft dazu, dass sie sich öffnet und viel mehr schreibt als nur kurze und knappe antworten.

Anstatt zu fragen was sie arbeitet, kannst du fragen, warum sie sich für diesen Job entschieden hat. Anstatt einfach nur über ihre Hobbys wie zum Beispiel Volleyball zu sprechen kannst du fragen, was sie daran so sehr liebt und warum sie ausgerechnet diese Sportart so fasziniert usw.

  • Formuliere Vermutungen über sie.

Wie schon oben beim Punkt zum Thema „qualifizieren“ kannst du einfach immer wieder durch Vermutungen sie dazu bringen, dass sie von sich erzählt und dadurch mehr investiert.

Also so Aussagen wie „Dein Schal ist so bunt, du studierst sicher Kunst hab ich recht?“ oder „Du siehst aus wie so eine richtige Rocker Braut …“

Solche und ähnliche Vermutungen sind einfach ein genialer Trick, weil sie eigentlich meist zwei Reaktionen zur Folge haben, die beide dazu führen, dass sie mehr investiert: Entweder, du hast voll ins Schwarze getroffen und sie wird mega beeindruckt sein, dass du das weißt und davon erzählen, wie sehr sie das liebt und warum sie so ist usw. Oder du liegst völlig daneben und sie wird neugierig werden, warum du das denkst und wird sich dann erklären und erzählen, warum sie absolut nicht so ist, sondern ganz anders usw.

Trick #24: Transformiere eine Date Absage


Wenn du Teil der TinderAcademy bist und unsere Tipps & Tricks für ein geniales Profil und unterhaltsame Chats umsetzt, dann wird es eher selten vorkommen, dass Frauen die Dates kurzfristig wieder absagen oder sich trotz Verabredung einfach nicht mehr melden.

Aber dennoch kann es natürlich trotzdem ab und zu vorkommen.

Und das ist dann ja meist eine etwas schwierige Situation oder?

Denn wie gehst du mit solchen „Flakes“ um? Wenn du ein Date verabredet hattest und sie sich dann zum Beispiel einfach nicht mehr meldet …

Schreibst du dann ständig „hey, alles ok?“ oder „was ist los mit dir, wir waren doch verabredet?“ usw.

Oder noch schlimmer, wirst du dann sauer und beschwerst dich, wie sie das nur tun kann und dass das doch unfreundlich und respektlos ist?

All das wäre ein absoluter Fehler.

Natürlich lässt du dir das Date am Tag des Treffens bestätigen durch einen lässigen Text wie zum Beispiel „Na, schon ein hübsches Kleid für heute Abend rausgesucht?“

Aber was machst du, wenn sie dann nicht mehr antwortet?

Oder was machst du, wenn sie am Tag des Treffens wenige Stunden vorher absagt?

Für diese Situationen habe ich einen echt genialen kleinen Trick für dich.

Und zwar tust du einfach so, als hättest DU es verpeilt und als hättest DU keine Zeit.

Auch wenn das meist irgendwie unlogisch ist und gar keinen Sinn ergibt.

Aber das spielt keine Rolle.

Denn wir wissen ja, dass Frauen nicht nach Logik sondern nach Emotion funktionieren.

Hier zwei Szenarien und Beispieltexte, wie du mit solchen „Flakes“ umgehst:

Situation 1: Sie meldet sich am Tag des Dates einfach nicht mehr bei dir und antwortet nicht auf deine Nachricht.

Lösung: Du kümmerst dich nicht weiter drum, machst stattdessen irgendwas anderes Cooles und genießt dein Leben und schickst ihr am nächsten Tag folgenden Text:

„Fuck, sorry … Habs gestern voll verplant hahaha.“

Auch wenn das natürlich gar keinen wirklichen Sinn ergibt. Aber das ist egal. Es funktioniert trotzdem, weil Frauen es einfach nicht gewohnt sind, sowas zu hören und dass Männer so gechillt mit solchen Situationen umgehen.

Situation 2: Ihr wart verabredet aber sie sagt das Date kurz vorm Treffen ab.

Lösung: Du bleibst cool und entspannt und tust so, als würde dir das gelegen kommen weil du es eh voll verplant hattest.

„Oh Shit, das hätte ich jetzt eh voll verplant. War grad so vertieft in mein Business … passt dir Freitag oder Samstag stattdessen besser?“

Glaub mir, damit triggerst du auf jeden Fall ihre Emotionen und sorgst damit für Anziehung. Denn hübsche Frauen sind sowas absolut nicht gewohnt, dass Männer so reagieren, wenn sie Dates absagen. Die meisten Männer sind dann beleidigt oder sauer oder werden anhänglich usw. Aber reagieren auf keinen Fall so „nonchalant“, als hätten sie sowieso jede Menge geile Sachen in ihrem Leben und sind nicht auf Dates mit hübschen Frauen angewiesen.

Und gleichzeitig wird sie so eine Reaktion auch ein wenig „sticheln“ und herausfordern. Denn natürlich wird sie sich denken „Boah, dieser Mistkerl … waaaas, er hätte unser Treffen voll vergessen? Dem werd ich’s zeigen …“

Natürlich sollte man sich nicht auf der Nase rumtrampeln und respektlos behandeln lassen.

Wenn sowas öfter vorkommt, dass sie deine Zeit verschwendet und Verabredungen absagt, braucht man sich das natürlich nicht gefallen lassen. Und kann und sollte dann natürlich auch klarmachen, dass es so nicht läuft bei dir.

ABER: Vor allem vorm ersten Date ist es extrem wichtig, sich nicht verunsichern zu lassen und auf keinen Fall emotional oder reaktiv zu werden.

Und sie kennt dich noch nicht. Sie ist dir nichts schuldig. Also ist es einfach nur daneben und unangebracht, sauer oder vorwurfsvoll zu sein, wenn sie das erste Date absagt oder sich nicht meldet.

Wie gesagt, wenn das zweimal vorkommt, ist das was völlig anderes, aber beim ersten Mal funktioniert es immer besser, so zu reagieren wie eben beschrieben.

Fazit zu unseren besten Tinder Tricks


And there you have it my friend …

Das waren jetzt unsere 24 besten Tinder Tricks aller Zeiten.

Du hast gesehen, dass es einige echt geniale Tricks und Hacks gibt, mit denen man mehr Erfolg auf Tinder haben kann.

Und ich hoffe ich konnte meine Behauptung aus der Einleitung beweisen, dass wir dir nicht diese ganzen oberflächlichen Standard Tricks zeigen, wie du sie auf allen anderen Webseiten findest.

Wenn du ein solides Profil hast dann können dir diese ungewöhnlichen Strategien und Techniken aus diesem Artikel wirklich krass helfen, um aufs nächste Level zu kommen und deine Resultate auf Tinder maximieren.

Und dann wirst du sicherlich auch bald schon solche Erfolgsgeschichten erzählen können wie Kevin, Tim oder Manuel.


Wenn dir der Artikel und unsere Tricks für Tinder gefallen und geholfen haben und du mehr davon willst, dann melde dich unten einfach zum Gratis Tinder Coaching per Email an.

Wir sehen uns auf der anderen Seite mein Freund.

Cheers, Fabi

© 2020 TinderAcademy  Impressum  Datenschutz