• Startseite
  • /
  • Blog
  • /
  • Tinder zurücksetzen – Account Reset Anleitung 2021 [Neue Informationen]

Tinder zurücksetzen – Account Reset Anleitung 2021 [Neue Informationen]

Manchmal braucht man einfach einen Neustart im Leben.

Und auch auf Tinder.

Tinder zurücksetzen und einen „echten“ Account Reset bekommen kann Gold wert sein für Erfolg in der Dating-App und kann deine Likes und Matches massiv erhöhen.

Aber wie bekommt man den Tinder Neustart in 2021?

Ist es überhaupt noch möglich, den Tinder Account zurückzusetzen und wirklich komplett von vorn anzufangen?

Und welche Schritte sind dabei nötig?

In diesem Artikel verraten wir dir alles, was du wissen musst, um auf Tinder in 2021 wieder komplett von vorne anzufangen und einen echten Account Reset zu bekommen.

Wir zeigen dir …

  • Was genau beim Zurücksetzen von Tinder passiert
  • Ob du für einen Account Reset dein altes Konto löschen musst oder ob du auch mehrere Tinder Accounts verwenden kannst
  • Wann es überhaupt sinnvoll ist, seinen Tinder Account zurückzusetzen
  • Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du einen „echten“ Account Reset in 2021 hinbekommst
  • 7 zusätzliche (geheime) Maßnahmen, damit der Neustart auch wirklich klappt
  • Wie oft du deinen Tinder Account zurücksetzen kannst
  • Ob Tinder Resets überhaupt erlaubt sind
  • Inwiefern du deinen ELO Score zurücksetzen kannst (auch wenn es diesen seit Anfang 2019 angeblich nicht mehr gibt …)
  • Ob Tinder Resets zu einem „Shadowban“ führen können und
  • Ob ein „echter“ Account Reset mit Neustart in 2021 überhaupt noch möglich ist.


Für alle Ungeduldigen hier schon mal die Kurzfassung vorweg …

So kannst du Tinder zurücksetzen: 

1. Gehe auf deinem Profil zu Einstellungen und lösche deinen Tinder Account
2. Deinstalliere die App vom Handy
3. Entferne die Tinder Verknüpfung aus Facebook (falls du Tinder mit Facebook verbunden hattest)
4. Melde dich mit einer neuen Handynummer oder einem neuen Facebook Account bei Tinder an.

Das ist die Kurzform, die Zusammenfassung, wie du beim Tinder Account Reset vorgehst.

Da es dabei aber noch einiges zu beachten gilt, damit der Account Reset auch wirklich klappt und Tinder dich nicht wiedererkennt, lies am besten auch den Rest des Artikels.

Was passiert bei einem Tinder Account Reset?


Im optimalen Fall solltest du bei einem korrekt durchgeführten Tinder Account Reset wieder komplett neu anfangen können.

Das bedeutet, du würdest Tinder so nutzen können, als würdest du dich zum ersten Mal anmelden.

tinder neustart meme

Mit einem Tinder Neustart könntest du noch einmal alle Profile durchgehen, auch die, die du vorher vielleicht nach links gewischt hast.

Und wenn du dabei dann ein verbessertes Profil verwendest, hättest du natürlich auch die Chance, mit allen Frauen zu matchen, mit denen es vorher vielleicht nicht zum Match kam.

Ob ein echter Neustart aber klappt, hängt davon ab, ob du deine „Spuren“ verwischen kannst.


Denn Tinder sammelt extrem viele Daten über seine User.


Und wenn du zum Beispiel beim Reset den gleichen Facebook Account oder die gleiche Handynummer wie vorher benutzt, dann würde Tinder dich wiedererkennen und dich mit deinem alten Account in Verbindung bringen.


Und dann wäre es kein „echter“ Neustart. (Dazu später mehr …)


Aber wann solltest du überhaupt über einen Tinder Account Reset nachdenken?

Wann ist es sinnvoll, den Tinder Account zurückzusetzen?


Bevor wir uns die einzelnen Reset Schritte im Details ansehen und was du dabei alles beachten musst, stellt sich zunächst ja die Frage, warum ein Account Reset überhaupt nötig ist.

Es gibt einige Situationen, in denen es durchaus sinnvoll ist, Tinder zurückzusetzen und sich noch einmal komplett neu anzumelden.

Tinder Neustart wenn du deine Profil Informationen ändern willst


Der banalste Grund für einen Tinder Neustart ist, wenn du deine Informationen wie zum Beispiel Name oder Alter ändern möchtest.

Denn das ist nicht ganz so einfach.

Willst du zum Beispiel deinen Tinder Namen ändern, dann geht das nur, wenn du deinen Tinder Account mit Facebook verknüpft hast. Dann musst du aber deinen Namen auch in Facebook ändern, was ja eher nicht so cool ist. 

Gleiches gilt auch für dein Alter.

Willst du dein Alter auf Tinder ändern, dann geht das nur, wenn du es auch in Facebook änderst. Hast du aber dein Tinder Konto nicht mit deinem FB Account verbunden, dann kannst du dein Alter auf Tinder nicht nachträglich ändern.

Hast du also deinen Tinder Account vielleicht in einer Bierlaune erstellt und nicht richtig aufgepasst beim Namen und Geburtsdatum angeben und einen Fehler gemacht oder Tinder nicht mit Facebook verbunden, kannst du diese Informationen im Nachhinein nicht mehr ändern.

Das sehe ich tatsächlich immer mal wieder bei Tinder Profilen.

Dass sie manchmal tatsächlich Rechtschreibfehler in den Namen haben.

Und das lässt einen dann schon mal ganz schön dumm dastehen, wenn man statt „Stefan“ nur „Stefn“ als Name hat, ohne dass man es wollte.

Oder man kommt durcheinander mit dem Datumsformat in Tinder und hat versehentlich das falsche Geburtsdatum angegeben.

Passiert auch ständig.

Gefühlt hat ja jedes zweite Profil „Bin tatsächlich 25 und nicht 23“ im Profil stehen.

Wenn dir so ein Fehler unterlaufen ist und du Tinder mit Handynummer nutzt, dann kannst du diese Daten nur ändern, wenn du Tinder zurücksetzt und dich neu anmeldest.

Tinder mit besserem Profil neu anmelden


Ein weiterer Grund für einen Account Reset und eine Neuanmeldung bei Tinder ist, dass du mit einem verbesserten Profil neu starten möchtest.

Vielleicht hast du unsere Guides zum perfekten Tinder Profilbild und zur genialen Beschreibung für den Profiltext gelesen und willst jetzt mit verbessertem Profil noch einmal neu durch alle Frauenprofile wischen.

Wenn deine Fotos und deine Beschreibung bisher eher mau waren und du nicht sonderlich viele Matches bekommen hast, macht ein Account Reset und sich neu bei Tinder anzumelden durchaus Sinn.

Denn wenn du dabei alles richtig machst, wie wir es dir später noch zeigen, dann wird dein Profil tatsächlich wieder allen Frauen angezeigt. Und du hast die Chance jetzt mit einem besseren und neu angemeldeten Profil mit ihnen zu matchen, auch wenn sie dich beim letzten Mal nach links gewischt haben.

Tinder zurücksetzen wenn du lange inaktiv warst


Warst du extrem lange inaktiv in der App, kann es ebenfalls sinnvoll sein, einfach einen neuen Account zu machen.

Denn Tinder mag aktive Accounts und bevorzugt sie.

Hast du also einen Account, der vielleicht schon mehrere Jahre alt ist aber kaum genutzt wurde, solltest du diesen einfach löschen und neu starten.

Denn es kann gut sein, dass Tinder solche alten, inaktiven Accounts gar nicht mehr richtig anzeigt und Frauen dich also gar nicht mehr sehen.

Tinder Account Reset wenn du dir deine interne Bewertung versaut hast


Der häufigste und wichtigste Grund für einen Tinder Account Reset ist, wenn du dir deine Tinder interne Bewertung versaut hast.

Denn ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich habe früher alles falsch gemacht, was man so falsch machen kann in der App.

  • Schlechte Fotos gehabt, 
  • keine Profilbeschreibung,
  • jedes Profil nach rechts gewischt,
  • in Windeseile geswiped, ohne die Profile richtig anzuschauen,
  • Matches wieder aufgelöst, wenn sie nicht geantwortet haben,
  • schlechte erste Nachrichten benutzt usw. usw.

Und das sind alles Dinge, die Tinder „nicht gern sieht“.

All das sind Verhaltensweisen, die deine interne Tinder Bewertung verschlechtern.

Und wenn diese Bewertung erst einmal im Keller ist, sinken deine Chancen auf Matches extrem.

Denn Tinder wird dein Profil nur noch eingeschränkt anzeigen, d.h. die meisten wirklich hübschen Frauen werden dein Profil vermutlich gar nicht erst sehen.

Und auch du wirst beim swipen eher Profile sehen, die eine ähnlich schlechte Bewertung haben.

Bisher hat Tinder für diese interne Bewertung das sogenannte ELO Score System benutzt.

Zwar haben sie Ende März 2019 offizielle angekündigt, dass sie dieses Ranking System NICHT mehr verwenden.

ABER natürlich muss eine App wie Tinder mit 51 Millionen Nutzern ein Ranking System haben.

Natürlich müssen sie die Profile in irgendeiner Weise bewerten, damit sie jedem Profil Empfehlungen anzeigen können, die vermutlich zu ihm „passen“ und es eine hohe Wahrscheinlichkeit auf ein Match gibt.

Ohne ein Bewertungssystem würde eine App wie Tinder ja gar nicht funktionieren.

Daher ist es natürlich auch in 2021 noch möglich, sich seine interne Bewertung zu versauen.

Auch wenn Tinder angeblich jetzt ein neues System nutzt.

Alle Infos dazu kannst du hier in unserem Artikel zum neuen Tinder Algorithmus nachlesen.

Wenn du also merkst, dass du beim swipen fast nur durchschnittliche oder unterdurchschnittliche Profile siehst, du kaum Likes bekommst und nur selten mal ein Match, dann kann es gut sein, dass du dir deine Bewertung versaut hast. Und dann macht es durchaus Sinn, Tinder zurückzusetzen und neu zu starten.

Und wenn du dabei dann gleich von Anfang an alles richtig machen willst, dann buche am besten ein Tinder Fotoshooting bei einem Dating Fotografen aus unserem Team. Denn natürlich sind die Bilder mit großem Abstand das Wichtigste überhaupt, wenn du Erfolg auf Tinder haben willst.



„Noob Boost“ nutzen durch Tinder zurücksetzen


Ein weiterer Grund für einen Tinder Neustart ist der sogenannte „Noob Boost“ den jeder neue Account bekommt.

Tinder will jedem neuen User einen guten Start ermöglichen und bevorzugt daher neue Accounts.

Das bedeutet, mit einem neuen Account bekommst du am Anfang wesentlich mehr Sichtbarkeit, wirst also sehr vielen Frauen angezeigt.

Daher bekommt man in den ersten 24 bis 48 Stunden meist sehr viele Likes und Matches.

Das ist auch einer der Gründe, warum es durchaus sinnvoll ist, ab und zu mal einen Account Reset zu machen.

Account Reset, wenn dein Tinder Konto gesperrt wurde

Ein weiterer Grund für einen Account Reset ist, wenn dein aktuelles Tinder Konto gesperrt wurde.

Das kommt tatsächlich immer mal wieder vor. In vielen Fällen, weil User tatsächlich wiederholt gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben, manchmal aber auch scheinbar ohne richtigen Grund. Oder nur weil vielleicht ein Match mal „beleidigt“ war und den User gemeldet hat.

so sieht es aus wenn der Tinder Account gesperrt wurde

Die Gründe, warum Tinder deinen Account sperrt, sind vielfältig. Wie eben gesagt kann es manchmal schon ausreichen, dass vielleicht eins deiner Matches dich gemeldet hat oder aber du hast gegen die Nutzungsbedingungen und Community Guidelines verstoßen.

Und diese umfassen nicht nur so offensichtliche Dinge wie Gewalt und Hass, Werbung für eigene Produkte oder Projekte, Nacktfotos im Profil usw. Sondern auch eher weniger offensichtliche Verstöße können zur Sperrung des Tinder Accounts führen. So zum Beispiel, wenn auf Fotos Minderjährige zu sehen sind. Hast du also beispielsweise ein total cooles Foto mit deiner kleinen Nichte oder Ähnliches und hast dir überhaupt nichts dabei gedacht, kann auch sowas zur Sperrung deines Tinder Kontos führen, weil es Minderjährige zeigt.

Eine Account Sperrung kann wirklich krass ärgerlich sein, vor allem, wenn man denkt eigentlich nicht gegen die Richtlinien verstoßen zu haben. Und zu versuchen, die Konto Sperrung rückgängig zu machen, ist zwar möglich, aber eher selten erfolgreich.

Denn du kannst zwar den Tinder Support anschreiben und eine Überprüfung des Falls anfragen und angeblich überprüft Tinder auch regelmäßig die Richtigkeit von Account Sperrungen, aber dass die Sperrung rückgängig gemacht wird passiert sehr selten.

Und in solchen Fällen, wenn dein Account gesperrt wurde und dir auch der Support nicht weiterhelfen konnte, hilft nur ein Account Reset, also Tinder zurückzusetzen und sich mit einem neuen Konto erneut anzumelden.  

Tinder zurücksetzen weil dir keine neuen Leute mehr angezeigt werden


Manchmal kommt es vor, dass dir auf Tinder einfach keine neuen Leute mehr angezeigt werden.

Dann bekommt man diese nervige Meldung „Es gibt keine neuen Leute mehr in deiner Umgebung“ und man kann einfach nicht mehr weiterswipen.

keine neuen leute in deiner umgebung auf tinder

Warum das passiert, dazu haben wir bereits einen ausführlichen Artikel geschrieben. Daher kannst du die Gründe hier in unserem Artikel „Tinder keine neuen Leute in deiner Umgebung“ nachlesen.

Oftmals hat es einfach mit den eigenen Einstellungen zu tun, dass man den Suchradius oder das gesuchte Alter zu klein eingestellt hat.

Oder, dass einfach gerade eine Störung in der App vorliegt oder du ein Internetproblem hast usw.

Aber es kann auch durchaus vorkommen, dass es tatsächlich keine neuen Leute mehr zum Swipen gibt.

Wenn du alle Gründe, die wir im oben genannten Artikel besprochen haben, ausschließen kannst, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als Tinder zurückzusetzen und mit einem neuen Account einen Neustart zu machen.

Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten, wenn du wirklich einen echten, sauberen Neustart willst.

Denn Tinder ist mittlerweile sehr gut darin, deine Identität zu erkennen und dich deinem alten Account zuzuweisen.

Daher zeigen wir dir jetzt Schritt-für-Schritt, wie du beim Account Reset in 2021 vorgehen solltest, damit du auch wirklich von vorne beginnen kannst.

Tinder Account Reset 2021 – Schritt-für-Schritt Anleitung

Tinder macht es uns Usern immer schwerer, einen echten Neustart in der App zu bekommen.

Und bei jedem Schritt auf dem Weg zum Account Reset gibt es einige Dinge, die du beachten musst.

Denn wenn du dabei Fehler machst, dann kann es gut sein, dass Tinder deine Identität wiedererkennt und du somit keinen „echten“ Neustart hast.

Daher solltest du die folgenden Schritte sorgfältig gehen und eventuell auch die zusätzlichen Maßnahmen im darauffolgenden Abschnitt beachten.

6 Schritte zum korrekten Account Reset

1.

Tinder Account löschen:


Um deinen Tinder Account zu löschen, öffne als Erstes die Tinder App, tippe auf das Profil-Symbol oben links, anschließend auf Einstellungen, scrolle ganz runter und tippe auf Konto löschen.

tinder zurücksetzen einstellungen
tinder account reset einstellungen
tinder account reset konto löschen

Manchmal kommt es vor, dass man keinen „Konto löschen“ Button sieht.

In diesen Fällen hat es eigentlich immer geholfen, die App zu deinstallieren und dann neu zu installieren und sich erneut anzumelden oder sich über den Computer auf Tinder einzuloggen.

Nachdem du auf Konto löschen geklickt hast, fragt dich Tinder, ob du dein Konto vielleicht nur pausieren möchtest, anstatt deinen Tinder Account vollständig zu löschen.

Du solltest aber auf jeden Fall auf „mein Konto löschen“ ganz unten tippen und dein Tinder Konto löschen und nicht auf „mein Konto pausieren“ tippen. Warum das so ist, zeige ich dir gleich noch.

tinder zurücksetzen konto löschen


Wenn du das getan hast, kommt ein Bildschirm, der dich auffordert, den Grund für die gewünschte Kontolöschung anzugeben.

Hierbei solltest du am besten auf das Kaffeesymbol mit „ich brauche eine Tinder“ oder das Herzsymbol mit „ich habe einen“ tippen und dies als Grund angeben, warum du deinen Tinder Account löschen möchtest.

tinder reset account löschen


Denn tippst du auf die anderen Gründe will Tinder weitere Informationen von dir.

Und wählst du „ich will nochmal“ könnte es durchaus sein, dass es Probleme gibt, denn Tinder will nicht, dass User Account Resets machen.

Nachdem du also den Grund ausgewählt hast, musst du deine Entscheidung erneut bestätigen und wenn du das getan hast, sollte dein Tinder Account endgültig gelöscht sein.

tinder zurücksetzen account löschen

Du solltest auf jeden Fall deinen aktuellen Tinder Account löschen, bevor du einen Reset machst.

Natürlich wäre es theoretisch auch möglich, mit verschiedenen Handynummern oder mehrere Facebook Accounts mehrere Tinder Accounts zu betreiben.

Aber davon ist abzuraten.

Denn wenn Tinder doch irgendwie deine Identität nachvollziehen und erkennen kann, dass du mehrere Accounts hast, könnten deine Konten gesperrt werden. Denn es verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Tinder, mehr als einen Account zu betreiben.

2.

Deinstalliere die App von deinem Handy. 

Gehe dazu einfach zu „Apps“ in deinen Handy Einstellungen und deinstalliere die Tinder App.

tinder account neu machen app deinstallieren
3.

Löse die Verbindung von Facebook und Tinder auf.

Melde dich bei deinem Facebook Konto an. Gehe zu „Einstellungen“ und navigiere auf der linken Seite zu „Apps und Webseiten“. Markiere dann bei „Tinder“ das Häkchen und klicke auf „entfernen“, um die Verbindung aufzuheben.

tinder zurücksetzen facebook verknüpfung löschen
tinder zurücksetzen facebook verknüpfung löschen 0
tinder zurücksetzen facebook verknüpfung löschen 0

Du solltest die Verbindung von Tinder und Facebook auf jeden Fall löschen, selbst wenn du deinen Tinder Account nicht mit Facebook erstellt hattest.

Dabei musst du beachten, dass die drei letzten Schritte zum Löschen von Tinder aus Facebook nur in der Desktop Version von Facebook funktionieren und nicht auf dem Handy.

Nachdem du also die Tinder-Facebook-Verknüpfung von deinem Desktop aus gelöscht hast, kannst du weiter gehen zum nächsten Schritt.

4.

Lade Tinder erneut auf dein Handy runter.

Da es bei einer Google Suche nach Tinder so viele irreführende Werbeanzeigen zu anderen Apps gibt und auch dubiose Abzock-Webseiten angezeigt werden, lade dir die App am besten direkt im Google Play oder Apple Store herunter.

Hier bekommst du Tinder für das iPhone im Apple Store.

Und hier für Android Geräte im Google Play Store.

5.

Erstelle einen neuen Account mit einer NEUEN Handynummer oder einem NEUEN Facebook Account

Dabei ist ganz entscheidend, wirklich eine neue Handynummer oder einen neuen Facebook Account zu nehmen. Denn sonst erkennt Tinder deine Identität und du bekommst keinen echten Reset.

ACHTUNG: In 2021 brauchst du für einen Tinder Account auch auf jeden Fall eine Handynummer.

Früher war das nicht nötig. Früher konntest du dich auch einfach nur mit Facebook anmelden aber seit Neustem MUSS jeder User seinen Account mit einer Telefonnummer bestätigen.

Alle Infos zum Thema Tinder ohne Handynummer nutzen findest du hier in unserem Artikel.

Ganz wichtig bei der Telefonnummer ist es, dass es eine Nummer ist, die du noch nie für Tinder verwendet hast.

Und eine Nummer, auf die du auch in Zukunft Zugriff hast. Denn Tinder schickt dir einen Bestätigungscode an diese Nummer, wenn du dich einloggst.

In der Regel ist dies nur beim Erstellen des Accounts nötig. D.h., wenn du deinen Account erstellt hast, solltest du die App in Zukunft immer wieder schließen und öffnen können, ohne jedes Mal diesen Code bestätigen zu müssen.

Solltest du dich allerdings mal aus der App ausgeloggt haben, musst du erst wieder diesen Code von deiner Handynummer aus bestätigen.

Daher bietet es sich an, einfach eine Prepaid SIM-Karte für ein paar Euro zu kaufen und diese nur für Tinder zu benutzen.

Alternativ kannst du natürlich auch die Nummer eines Freundes nutzen. Allerdings musst du dabei unbedingt darauf achten, dass er noch keinen Tinder Account mit dieser Nummer erstellt hat.

Allerdings solltest du darauf achten, dass es wirklich eine "echte" SIM-Karte ist und keine dieser generierten Nummern aus dem Internet.

Von diesen sogenannten Trash-Handynummern aus dem Internet wie zum Beispiel Google Voice Nummern ist abzuraten. 

Denn Tinder will nicht, dass du diese Nummern benutzt und sie werden immer versuchen, diese Anbieter zu blockieren. Und das wäre dann sehr ärgerlich, wenn dein Anbieter irgendwann gespertt wird und du dadurch den Zugang zu deinem tinder Account verlierst, weil du keine SMS mehr mit dem Bestätigungscode empfangen kannst.

6.

Erstelle ganz normal deinen Account mit Fotos, Beschreibung, Einstellungen etc.


Nun solltest du wie beim alten Account auch einfach deinen neuen Tinder Account erstellen können.

Beachte dabei unbedingt, dass wenn du bei deinem alten Account Tinder Gold, Tinder Platin oder Tinder Plus  gekauft hattest, du diese Abos NICHT wiederherstellen solltest.

Tinder wird dich fragen, ob du alte Abos wiederherstellen willst. Wenn du das tust, wird dich Tinder erkennen und der Neustart geht in die Hose.

Wenn du in deinem neuen Account Tinder Gold oder Plus wieder haben möchtest, musst du einen neuen Google Play Account erstellen oder eine andere Apple ID nutzen.

Damit kannst du dann die Premium Abos erneut kaufen, ohne dass dich Tinder erkennen und dich deinem alten Account zuweisen kann.

Mehr Informationen zur Account Erstellung und Anmeldung findest du auch in unserem ultimativen Leitfaden rund um das Thema wie Tinder funktioniert. 

Und eine Übersicht mit allen aktuellen Kosten und Preisen für die Tinder Premium Abos findest du HIER. 

Zusätzliche Maßnahmen für einen sauberen Tinder Neustart


In der Regel sollten die oben genannten Schritte ausreichen, um einen echten Tinder Neustart zu bekommen.

Wenn du also deinen Account löschst, die App deinstallierst, die Verbindung aus Facebook trennst und bei der Anmeldung eine neue Handynummer benutzt, sollte Tinder dich nicht wiedererkennen und du noch einmal von vorn beginnen können.

Allerdings gibt es auch Theorien, dass diese Maßnahmen nicht ausreichen sondern Tinder einen trotzdem erkennt und einem die alte Bewertung zuweist.

Hieran erkennst du, ob der Reset NICHT geklappt hat:

  • Du hast einen neuen Account mit besseren Fotos, aber bekommst trotzdem nicht mehr Matches als vorher.
  • Du siehst beim Swipen eher durchschnittliche oder unterdurchschnittliche Profile.
  • Du bekommst in den ersten 24 bis 48 nicht wesentlich mehr Likes und Matches als sonst und als in den weiteren Tagen danach.

Wenn dies der Fall ist und du das Gefühl hast, dass auch nichts anders ist als mit dem alten Account, dann kannst du drüber nachdenken, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen.

Dazu muss gesagt werden, dass die nachfolgenden Punkte nicht 100% bestätigt sind. Es handelt sich dabei um Theorien und Gerüchte und wir testen jeden Tag akribisch, was dran ist und ob es wirklich einen Unterschied macht.

Zwar ist nichts davon offiziell durch Tinder bestätigt oder bewiesen, aber es gibt durchaus einige plausible Argumente und auch Tests, dass einige der nachfolgenden Maßnahmen durchaus zu einem sauberen Account Reset in 2021 beitragen können.

Benutze komplett neue Fotos

Es gibt Theorien, die besagen, dass Tinder erkennt, wenn du die gleichen Fotos benutzt.

Also könntest du bei deinem neuen Account einfach neue Fotos verwenden.

Das macht natürlich auch Sinn, vor allem wenn deine alten Fotos nicht sonderlich gut waren.

Wer aber nicht jede Menge Top Fotos hat, um sie bei einem Account Reset ständig ändern zu können, der kann auch einfach den folgenden genialen Geheimtipp befolgen.

Verändere die Fotos leicht

Es gibt Grund zur Annahme, dass Tinder es als „neue Fotos“ auffasst, wenn du etwas an deinen alten Fotos veränderst.

Solche Veränderungen könnten sein …

  • Die Fotos leicht beschneiden
  • Kontrast oder Belichtung leicht verändern
  • Screenshots von den Fotos machen

Es gibt berechtigte Gründe zur Annahme, dass durch solche kleinen Veränderungen Tinder „denkt“, dass es komplett neue Fotos sind.

Denn vermutlich weißen sie in ihrer Datenbank jedem Foto einen Hashflare oder etwas ähnliches zu und dieser sollte sich verändern, wenn sich etwas am Foto verändert.

Melde dich mit neuem Namen und Geburtsdatum an

Einige Verschwörungstheoretiker benutzen einfach einen komplett neuen Namen und ein anderes Geburtsdatum, wenn sie Tinder zurücksetzen und sich neu anmelden.

Inwiefern das nötig ist und einen Unterschied macht, ist genau wie die meisten anderen Punkte hier nicht bekannt, aber wer auf Nummer sicher gehen will, kann das natürlich machen.

Benutze ein neues Handy (oder ändere die Geräte ID)

Wesentlich plausibler als die Namenstheorie ist es, dass Tinder dich anhand deines Handys erkennt.

Zwar ist auch das nicht bewiesen, aber es könnte durchaus sein, dass sie die Geräte ID tracken.

Wenn möglich kannst du also einfach ein anderes Handy nutzen, um deinen neuen Tinder Account zu erstellen und zu betreiben.

Nutze Tinder nur mit neuem Netzwerk

Ähnliches gilt für das Internet Netzwerk, mit dem du dich bei Tinder anmeldest.

Um beim Account Reset auf Nummer sicher zu gehen, kannst du das neue Konto nur über das Netzwerk deiner neuen SIM-Karte erstellen oder ein WLAN Netzwerk, das du vorher noch nicht für Tinder benutzt hast.

Verwende eine VPN Verschlüsselung mit neuer IP

Es gibt Gerüchte, dass Tinder auch die IP-Adressen trackt und dich daher auch anhand dieser Daten erkennen kann.

Daher kann man zum Beispiel eine VPN Verschlüsselung nutzen, um beim Account Neustart eine neue IP zugewiesen zu bekommen.

Verschleiere deine Location

Als letzte Maßnahme kann man nun auch noch seine Location verändern.

Denn es gibt Theorien, dass dich Tinder auch aufgrund deines Standorts deinem alten Account zuweisen kann.

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten wie zum Beispiel Geo Spoofing Apps zu nutzen. Wenn dich das interessiert, einfach mal googeln oder auf Youtube vorbeischauen.

Mir ist klar, dass diese Maßnahmen alle recht aufwendig sind und man sich schnell wie ein Terrorist vorkommt. Und wie gesagt sind diese Dinge auch nicht bewiesen, dass sie einen Unterschied machen, auch wenn es bei einigen Punkten durchaus berechtigt Argumente und Erfahrungsberichte gibt.

In der Regel sind diese Dinge nicht nötig, um einen echten Account Reset zu bekommen.

Wenn du aber das Gefühl hast, trotz neuer Handynummer keinen echten Neustart gehabt zu haben oder du in der Vergangenheit vielleicht öfter mal gemeldet wurdest oder dein Account sogar gesperrt wurde, dann kannst du durchaus mal diese Maßnahmen versuchen.

Wenn dir diese Tricks und Hacks gefallen haben und du mehr solche kleinen coolen Tipps & Tricks für mehr Erfolg auf Tinder haben willst, dann schau einfach mal bei unserem Artikel "Tinder Tricks" vorbei. 

Wie oft kann man Tinder Account zurücksetzen?


An sich gibt es keine Begrenzung, was die Anzahl der Account Resets angeht.

Allerdings sollte man es nicht übertreiben.

Denn es gibt einige Erfahrungsberichte von Usern, die dutzende Accounts gemacht haben und alle paar Wochen Tinder zurückgesetzt haben und die jetzt gar keinen Erfolg mehr auf Tinder haben. (Stichwort „Shadowban“, dazu später mehr …)

Daher kann ich dir nur davon abraten, zu viele Tinder Resets zu tätigen.

Früher war das alles noch nicht so schlimm. Früher war es generell viel leichter, dass System auszutricksen und zu umgehen.

Und daher wurde es früher auch oft empfohlen, alle paar Wochen oder sogar alle paar Tage seinen Account neu zu machen. Aber davon kann ich dir nur abraten, denn ich habe Freunde, die das getan haben und mittlerweile bereits nach wenigen Stunden keine Leute zum swipen mehr angezeigt bekommen.

Das lässt auch darauf hindeuten, dass Tinder es überhaupt nicht gern sieht, wenn man seinen Account zurücksetzt.

Sind Tinder Resets überhaupt erlaubt?


An sich konnte ich nirgends etwas darüber finden, dass es gegen die Tinder Nutzungsbedingungen verstößt, seinen Account zu löschen und einen neuen zu machen.

Solange du keine zwei Accounts parallel hast, ist das an sich erlaubt.

Immerhin kann es ja auch mal passieren, dass man jemanden kennengelernt hat und kurzzeitig in einer Beziehung ist und den Account löscht, aber es dann doch nicht funktioniert und man zurück zu Tinder kommt.

Allerdings ist es auch logisch, dass es Tinder vermutlich nicht gern sieht, wenn User ständig Accounts löschen und wieder neue machen.

Denn dadurch könnte man ja ständig „Scheiße“ bauen in der App, Menschen beleidigen oder sich anderweitig fehl verhalten und einfach immer wieder neue Accounts erstellen.

Daher macht es Tinder auch immer schwerer, einen Reset zu bekommen.

Tinder ELO Score Reset in 2021 noch möglich?

Der Hauptgrund für einen Tinder Neustart war jahrelang immer der ELO Score Reset.

Wie bereits gesagt, hat Tinder bis Anfang 2019 das ELO System benutzt, um Profile zuzuordnen und Matches entstehen zu lassen. Und wenn man sich diesen Score erst einmal versaut hatte, war es sehr schwer, da wieder raus zu kommen und Erfolg auf Tinder zu haben.

Daher war es bisher immer die einzige Möglichkeit, Tinder zurückzusetzen um damit auch seinen ELO Score wieder zurückzusetzen und neu starten zu können.

Wie bereits erwähnt, gibt es seit März 2019 diesen ELO Score nicht mehr auf Tinder. Also ist es auch nicht mehr nötig, einen ELO Reset in 2021 anzustreben.

ABER, wie erwähnt MUSS Tinder natürlich eine andere Art von Ranking System benutzen um die Profile einander zuzuweisen, die eine hohe Wahrscheinlichkeit auf Matches und Dates haben.

Und alle unsere Tests und Nutzerberichte deuten darauf hin, dass das System von Tinder immer noch genauso funktioniert wie eh und je.

Und demnach macht es durchaus Sinn, Tinder zurückzusetzen um auch seine interne Bewertung zurückzusetzen.

Egal ob es sich dabei jetzt um die ELO Score Bewertung oder ein anderes System handelt.

Denn das ELO System ist ja nur eines von hunderten algorithmischen Systemen um Profile zu bewerten und zuzuordnen.

Und aktuell deutet alles darauf hin, dass Tinder zwar dieses spezielle System nicht mehr verwendet aber vermutlich ein Ähnliches.

Führt Tinder Reset zu Shadowban?


Vielleicht hast du schon einmal den Begriff „Shadowban“ im Zusammenhang mit Tinder gehört.

Es ist eine Art abgeschwächte Form einer Account Sperrung.

Wenn du massiv und wiederholt gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hast, kann es passieren, dass Tinder deinen Account sperrt. Du kannst dieses Konto dann nicht mehr nutzen und Tinder wird auch alles daran setzen zu verhindern, dass du einen neuen Account erstellen kannst.

Eine mildere Form davon ist der „Shadowban“.

Du kannst dann zwar deinen Account nutzen, aber Tinder schränkt deine Sichtbarkeit massiv ein.

So kann es sein, dass sie dein Profil einfach gar nicht mehr anzeigen.

Auch gibt es Berichte von Usern, dass ihre Nachrichten einfach nicht zugestellt werden.

Oder eben der bereits erwähnte Fall, dass man schon nach wenigen Stunden keine neuen Leute mehr angezeigt bekommt, selbst wenn man in einer Millionenstadt lebt.

All das sind Erfahrungen, die auf einen „Shadowban“ hindeuten.

Bedenke dabei, dass das alles nur Theorien sind und nichts davon bestätigt ist.

Aber da sich solche Berichte immer mehr häufen, ist es durchaus plausibel, dass Tinder Accounts „shadow-banned“, die sich in irgendeiner Weise fehl verhalten haben, der Verstoß aber nicht so schlimm war, dass es zu einer kompletten Sperrung führt.

Und es gibt nun Theorien, die davon ausgehen, dass ein wiederholter Account Reset einer der Gründe sein kann, warum Accounts mit einem „Shadowban“ bestraft werden.

Und auch ich kenne Leute, die bereits dutzende Accounts gemacht haben und wirklich richtig starke Profile haben und trotzdem keine Likes und keine Matches bekommen.

Oder sofort keine Leute mehr zum Swipen sehen.

Es gibt also durchaus Grund zur Annahme, dass ein zu häufiges Zurücksetzen des Tinder Accounts zu einer Bestrafung in Form von einem „Shadowban“ führen kann.

Ist ein echter Tinder Reset in 2021 überhaupt noch möglich?


Zu guter Letzt stellt sich dann noch die Frage, ob „echte“ Account Resets in 2021 überhaupt noch möglich sind.

Es gibt einige Verschwörungstheoretiker, die alles mögliche getestet haben und der Meinung sind, dass Tinder mittlerweile technisch so weit entwickelt und „schlau“ ist, dass sie einen immer wieder erkennen und es in 2021 nicht mehr möglich ist, Tinder wirklich zurückzusetzen.

Dass sie irgendwie immer einen Weg finden, um die Identität eines „neuen“ Users herauszufinden, selbst wenn man alle oben beschriebenen Schritte tut, um dies zu verschleiern.

Und tatsächlich kenne ich auch Leute, die wirklich ALLES getan haben – also auch neues Handy, neue IP, neue Fotos, neuer Name etc. – und trotzdem auch mit Top Profilen keine Likes und Matches bekommen oder nach wenigen Stunden bereits keine Leute mehr angezeigt bekommen.

Und das deutet ja schon darauf hin, dass Tinder es irgendwie schafft, diese Accounts dann doch immer wieder der „alten“ Identität zuzuweisen.

ABER, gleichzeitig gibt es immer wieder Leute, die lediglich eine neue Handynummer verwenden und offensichtlich einen echten Neustart hinbekommen.

Und diese Fälle scheinen die Mehrheit zu sein.

Mir ist aufgefallen, dass die Fälle, in denen User davon berichten, keinen echten Reset hinzubekommen, meistens eher Sonderfälle waren. Meist waren es User, die bereits seit Jahren immer wieder Dinge auf Tinder testen und schon dutzende oder sogar hunderte Accounts erstellt haben.

Und ich kann mit gut vorstellen, dass Tinder solche auffälligen User in irgendeiner Form „markiert“ und gesondert behandelt. Und dann davon abhält, einen echten Neustart zu bekommen.

Wie sie es genau machen ist unklar, aber denkbar wäre zum Beispiel Foto- oder Gesichtserkennungssoftware.  

Daher stelle ich mir in letzter Zeit immer wieder die Frage: nutzt Tinder Gesichtserkennungssoftware um Account Resets zu verhindern?

Dass sie Amazons Face Recognition Software nutzen, hat Tinder bereits bestätigt.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es auf 51 Millionen User anwenden, um Account Resets zu verhindern.

Allerdings wäre eine Theorie, dass sie besonders auffällige Accounts, wie oben beschrieben, auf eine Art „schwarze Liste“ setzen und nur diese Accounts dann mithilfe von Gesichtserkennung immer wieder erkennen und vom resetten abhalten können.

Allerdings sind das wie gesagt alles nur Theorien. Aktuell testen wir akribisch verschiedenste Dinge rund um Tinder Resets und holen uns immer wieder Erfahrungsberichte von Usern ein.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir dich hier natürlich auf dem Laufenden halten.

Aktuell sieht es so aus, dass Tinder Account Resets auch in 2021 noch möglich sind. Solange man nicht stark auffällig geworden ist in der Vergangenheit durch ständiges Zurücksetzen oder anderes auffälliges Verhalten.

Wie ist deine Meinung zum Thema Tinder zurücksetzen und Account Reset?

Hast du das schon mal probiert und hat es bei dir geklappt?

Lass es uns unten in den Kommentaren oder in unserer Facebook Gruppe wissen.

Und wenn du beim Neustart ein richtig geiles Profil haben willst, um jede Menge Matches zu bekommen, dann schau dir einfach mal diesen Artikel hier an, in dem wir unsere 29 besten Tinder Tipps aller Zeiten verraten.

Und melde dich zum gratis Coaching per Mail an oder schnapp dir direkt unseren "Maximum Matches" Premium Kurs.

über den Autor

Fabian ist Gründer der TinderAcademy und sein Ziel ist es, dir mehr aufregende Dates durch Tinder zu ermöglichen. Wenn er nicht gerade damit beschäftigt ist, den Tinder Algorithmus auszutricksen oder auf Dates zu gehen, findest du ihn Hals über Kopf in einem Ben & Jerrys Eis oder draußen in der Natur. Wenn du Fragen zu Tinder hast, nimm am besten am Tinder Academy Email Coaching teil oder trete der Facebook Gruppe bei.


Schreibe einen Kommentar- ich würd mich freuen von dir zu hören

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich habe mein account gekündigt aber irgendwie wird nach wie vor den Monatsbetrag abgebucht . Ich habe auch kein account mehr , also weiß ich jetzt nich.t was ich tun soll, damit die Abbuchungen aufhören .

    1. Hey Maya,

      es kommt jetzt drauf an, wie du dein Abo damals gekauft hast. Meist macht man das ja über den Google Play Store oder den Apple Store etc. und dann musst du es direkt auch dort wieder kündigen. Und wenn das nicht passiert ist, dann solltest du mal den jeweiligen Support anschreiben. Hast du es mit Kreditkarte gekauft und keinen Zugang mehr zu deinem Tinder Account, dann kannst du dich auch direkt mit deiner Kreditkarte/Bank in Verbindung setzen und den Stopp der Zahlungen beantragen. Und ansonsten einfach mal den Tinder Support anschreiben.

  2. Heyhey,

    ich wurde schon mehrmals grundlos von abgewiesenen Verehrern gemeldet, und mit einem Shadowban belegt. Konnte aber mit einem netten Mail an den Support immer wieder Zugang erhalten. Es kommt sehr darauf an, wie man sich verhält, so selten soll das gar nicht sein, dass man wieder Zugang erhält. Schade einfach, dass Männer ein einfaches "nein, danke" nicht ab können, oder wenn man sie darauf hinweist, dass es mühsam, ist, wenn sie nach einem Match nicht auf ein nettes "hallo" antworten.

    1. Hey Mia, vielen Dank für deinen Kommentar. Das passiert tatsächlich oft, dass einen andere User melden. Egal, ob man irgendwas macht, oder nicht. Passiert mir auch regelmäßig … 😉 Sowas ist dann natürlich immer ziemlich ärgerlich. Umso erfreulicher, dass dir der Support weiterhelfen konnte.

  3. Ich befürchte leider auch, dass durch die Verifizierung jegliche Chance auf einen echten Reset vertan sein könnte. Auch durch 3 Monate warten scheint dies nicht zu retten zu sein. Ich komme auf 3 Likes in einer Großstadt. Das wäre selbst mit dem grottigsten Profil unnormal. Wie ist deine Einschätzung? Löschen und tatsächlich mit neuer Nummer, neuen Bildern auf neuem Gerät erneut probieren oder vergebene Liebesmühe/andere App nutzen? Mich wurmt daran besonders, dass man ja nichts schlimmes getan hat. Weder jemanden belästigt noch beleidigt oder sonst was. Lediglich die App in der Startphase etwas ungeschickt genutzt.

    1. Hi Nils.

      Für was Tinder die Gesichtserkennung genau benutzt, kann niemand so genau sagen. Sie benutzen es für die Verifizierung der Profile, das ist das Einzige, was bekannt ist. Aber ob sie es auch nutzen, um jemanden wiederzuerkennen, wenn man einen Account Reset macht, das weiß ich nicht. Es bleibt einem nichts anderes übrig als es zu probieren. Aber wenn es bei dir nicht gut läuft, dann würde ich immer als Erstes mal das Profil überarbeiten. Denn das ist in 99% der Fälle der Grund, warum es nicht gut läuft. Wie du dein Profil optimierst, das lernst du ja hier bei uns in der Academy. (Zum Beispiel in unserem „Maximum Matches“ Videokurs.)

      Viele Grüße

      Fabian

  4. Hi lieber Fabian,

    ich bin so leicht am Verzweifeln… 🙁

    Habe mich vor ca. 1 Woche bei tinder angemeldet. Hatte auch mega geile Vorschläge erhalten. Ich kriege viele Likes, wenig Matches, v.a. nicht von den Männern, die ich gerne hätte.

    Hört sich jetzt mega arrogant an, finde mich schon ziemlich attraktiv und bin zudem ne richtig coole Socke.

    Ich lese seit Tagen die ganzen Artikel. Man könnte/sollte ein Reset machen, aber das sei auch nicht zu 100% bewiesen. Letztendlich kaufe ich mir kein neues Handy und tinder kann immer noch alles zurückverfolgen und am Ende ist es doch kein „neues Profil“.

    Ich habe die letzten Tage viele Artikel gelesen, habe soweit meine Einstellungen/Profil,… angepasst, aber habe dennoch die Befürchtung, dass es nicht besonders klappen wird..

    Kannst du mir hierbei helfen. Hier sind echt super Typen dabei, da voll zu mir passen, aber wegen „ein paar Kleinigkeiten“ verpasse ich meinen Traummann.

    Lieben Dank vorab für deine Unterstützung.

    LG

    1. Hey grüß dich.

      Das ist natürlich echt ärgerlich, wenn es für dich auf Tinder noch nicht so läuft wie erhofft. Woran das genau liegt, ist für mich aus der Ferne natürlich etwas schwer zu beurteilen. Dafür müsste ich dein Profil kennen. Hast du dein Profil schon überarbeitet? Also nicht nur super attraktive Bilder von dir sondern auch Fotos, die Charakter haben und deine Persönlichkeit und Hobbies zeigen. Wenn du das getan hast, dann würde ich einen mal einen Reset machen. (Neue Nummer und Email reicht, neues Handy ist nicht unbedingt nötig.) Und dann einfach mal schauen ob es besser läuft.

      Alles Gute, Fabian

  5. Hi, hab ne Frage.

    Ich wurde scheinbar shadowbanned. Hatte mir mit nem Account von nem Kumpel ein neues Profil gemacht, aber die selben Fotos genutzt und auch dasselbe Handy – 0 likes. Ich konnte den Account nicht löschen weil mir immer eine Fehlermeldung angezeigt wurde (dummerweise hab ich eine temporäre Mail genutzt auf die ich keinen Zugang hab).

    Im Anschluss habe ich das ganze mit einer neuen Nummer gemacht und dabei den Inkognito Modus des Browsers genutzt. Von den Bildern habe ich die metadaten entfernt und den Namen des Bildes geändert. Email Adresse ist natürlich auch anders.
    Das hat alles gut geklappt und ich bekam prompt Matches und likes.

    Irgendwann habe ich mich aber wieder an meinem Smartphone eingeloggt und danach kamen 0 Matches und vll 2 likes innerhalb von 2 Tagen.
    Ist es wahrscheinlich, dass tinder mich wiedererkannt hat weil ich mich erneut an meinem Smartphone angemeldet hab? Die Registrierung fand ja an einem unbekannten Gerät statt.

    Viele Grüße

    1. Hi Nic.

      100% kann diese Dinge natürlich niemand wissen, außer Tinder selbst 😉 Was wir machen können ist, Vermutungen anstellen aufgrund von naheliegenden Dingen und unseren Tests. Natürlich können wir es nicht nachweisen, aber es deutet vieles darauf hin, dass Tinder die IMEI Nummer deines Handys tracked. Also merken sie vermutlich, wenn du dich wieder auf deinem alten Handy eingeloggt hast. Das kann dann dazu geführt haben, dass sie dich wiedererkannt haben und dir deinen alten Score gegeben haben. (Bzw. dich durch einen Shadowban „bestrafen“, weil du resettet hast.) Aber wie gesagt sind das nur Vermutungen und niemand außer Tinder selbst kann diese Dinge zu 100% wissen.

      Liebe Grüße

      Fabian

  6. Hallo,
    Ich habe mich zum ersten mal auf Tinder registiert und bekamm schon am ersten Tag um die 30 likes aber dann habe ich mein Account gelöscht mit der begründung „Ich will nochmal“ und habe dann mit derselben Nummer und Bildern mein Account nochmal gemacht. Das ist nun 2 Tage her und habe bis jetzt immernoch 0 Likes.
    Ist das etwa ein Bug oder dieses shadowban?
    Ich brauche Hilfe ohjee

    1. Hey Niklas.

      Ja, das klingt auf jeden Fall nach einem Shadowban. Denn wenn du die gleiche Nummer benutzt beim Account Reset, dann erkennen sie dich ja auf jeden Fall wieder. Und Tinder „sieht es gar nicht gern“, wenn Leute ihr Konto löschen und wieder neu machen. Das bedeutet, wenn du deinen Account zurücksetzt, dann immer mit neuer Nummer und beim Löschen etwas anderes auswählen als „ich will nochmal“. Wenn du diese Schritte (und die anderen Schritte, die wir im Artikel beschreiben) befolgst, dann sollte es auf jeden Fall klappen mit dem Neustart.

      Viele Grüße

      Fabian

  7. Hi Fabian, ich würde nach Jahren tatsächlich gerne mal mein Profil erneuern.
    Es ist nicht so, dass ich keine mehr Matches bekomme. Allerdings wäre ein "refresh" nicht verkehrt.
    Ich nehme mal an, all die Punkte die hier aufgeführt sind, sind sinnlos, wenn ich die alte Kreditkarte benutze, oder? 😅
    Wie ist es denn, wenn ich mir eine neue mache. Der Klarname daraurof verrät mich dann doch spätestens, oder? Würde mir schon n neues Platin machen wollen da es ein paar Vorteile hat.

    LG

    1. Hi Jeremy.

      Die gleiche Kreditkarte zu benutzen würde dich auf jeden Fall „verraten“. Aber nur der gleiche Name bei einer neuen Karte eher nicht. Denn es gibt ja sicher mehrere User mit dem gleichen Namen und ich persönlich denke nicht, dass sie das checken. (Aber an sich kannst du ja auch einfach mit Google Play oder Apple bezahlen statt mit Kreditkarte. Und da kannst du einfach bei jedem Reset ein neues Google oder Apple Konto anlegen.)

      Viele Grüße

      Fabian

  8. Hey Fabian,

    Ich habe mir letztens nach langer Pause wieder einen neuen Tinderaccount erstellt und mich dabei mit meinem richtigen Geburtsdatum angemeldet. Innerhalb der ersten zwei Tage hatte ich 20 Likes und auch schon einige Matches. Dann habe ich gesehen, dass Tinder mich – warum auch immer – älter gemacht hat, als ich eigentlich bin. Um das Alter zu ändern, habe ich mein Konto gelöscht und unterliegen seitdem wohl dem shadowban, denn seitdem bekomme ich so gut wie keine Likes mehr. Habe zur Anmeldung auch schon eine andere Nummer und einen anderen Facebook-Account verwendet aber vergeblich, Tinder ist wohl tatsächlich schon so ausgereift, da es wohl jedes Mal gelingt, mich wiederzuerkennen.

    Jetzt meine Frage: Bringt es etwas, wenn man sich diesbezüglich an den Tinder Support wendet, kann der da etwas machen? Oder muss ich jetzt tatsächlich diese drei Monate abwarten, bis die alten Daten von Tinder automatisch gelöscht werden? Und ist diese Information mit der Datenlöschung nach drei Monaten überhaupt noch aktuell?

    Vielen Dank für Deine Hilfe.

    Schöne Grüße

    1. Hallo Jon,

      du kannst natürlich versuchen dem Support zu schreiben. In der Regel wird das aber nichts bringen. Wahrscheinlicher hast du Erfolg, wenn du deinen Account löschst und einen kompletten und cleanen Reset nach mindestens 3 Monaten Wartezeit machst mit neuer Nummer, neuem Handy, neuen Fotos, neuer Bezahlmethode, von einem anderen Standort usw.

      Liebe Grüße

      Fabian

  9. Hallo Fabian, einige meiner Kontakte schreiben nicht zurück und ich vermute jetzt stark, dass Sie gar nicht wissen, dass ich ihnen weiter Nachrichten schreibe. Wie kann ich denn sehen ob ich einen Shadowban habe oder macht es Sinn beim Support nachzufragen?
    Desweiteren wurde mit vor enigen Tagen nach einem Match übel an der Nase herumgeführt. Ich wurde in einen intensiven Flirt verwickelt und dann auf ein Date eingeladen in 200km Entfernung. Kurz vo dem Ziel erhielt ich eine Nachricht, dass alles ein Fake war und das Profil, die Telefonnumer, Bilder … alles gefälscht. Es gäbe angeblich für Tinderfrauen eine Blacklist auf der ich draufstehen würde und man wollte mir eine Lektion erteilen. Kann so etwas wirklich stimmen? Ich habe mir nie etwas zu schulden kommen lassen außer dass ich ein paar Dates nicht gut fand und auch Frauen abgelehnt wurden. Was hat es mit so einer Blacklist auf sich? Gibt es diese auf die Frauen dann Zugriff haben oder ist das nur vorgeschoben und ich wurde gezielt Opfer einer Aktion einer enttäuschten Frau? LG Paul

    1. Hallo Paul,

      vielen Dank für deine Nachricht.

      Ob du einen Shadowban hast oder nicht, kann ich so natürlich nicht sagen. Solltest du aber über einen langen Zeitraum gar keine Matches bekommen, trotz eines starken Profils mit überragenden Bildern und einem kreativen Profiltext ist das natürlich denkbar.

      Von so einer Liste, wie du sie beschrieben hast, habe ich noch nichts gehört. Das klingt natürlich unschön aber kann ich weder dementieren noch bestätigen.

      Im Zweifelsfall erstellst du dir ein neues Profil und führst einen cleanen Reset mit neuen Bildern etc. durch. In unserem Blogartikel haben wir detailliert beschrieben, wie das funktioniert: https://tinderacademy.com/tinder-zuruecksetzen/

      Liebe Grüße

      Team Tinder Academy

{"email":"Keine gültige Email Adresse","url":"Keine gültige Website Adresse","required":"Erforderliches Feld fehlt"}